Artikel Natur :: Natürlich Online Lesen: Schlangen.Serpentine | Natürlich

Lesen: Schlangen.Serpentine

Kategorie: Natur
 Ausgabe 12 - 2012 - 01.12.2012

Den Jöh-Effekt gibt es bei Schlangen nicht.

Doch die Farben, die Zeichnungen und ihre erstaunlich vielen Fortbewegungsarten faszinieren und inspirieren den Menschen schon seit Langem. Der Fotograf Mark Laita hat die Tiere prachtvoll in Szene gesetzt und der Schriftsteller William T. Vollmann reflektiert Projektionen und Fantasien, die Schlangen in uns auslösen. Zudem ist der Bildband ergänzt mit Zitaten von Dichtern und Denkern wie Rilke, Einstein und Nietzsche.

Literatur
Mark Laita: Schlangen.Serpentine, Reich Verlag, 2012, Fr. 69.90

Foto: zvg

Tags (Stichworte):

Kategorie: Natur

Bedrohlich und schön zugleich

Wie im Science-Fiction-Drehbuch: Sonnenstürme könnten ganze Landstriche von der...

Kategorie:

Kategorie: Natur

Das Kamasutra der Blumen

Blütenpflanzen stehen dem Menschen beim Sex in punkto Variantenreichtum in...