Artikel Leben :: Natürlich Online Helfen macht stark | Natürlich

Helfen macht stark

Kategorie: Leben
 Ausgabe_10_2013 - 01.10.2013

Text:  Andreas Krebs

Besonders gut in der Gesellschaft angesehen ist, wer möglichst vielen Menschen hilft.

Für einen guten Ruf sind Kooperation und Hilfsbereitschaft unerlässlich. Dies schreiben drei US-Wissenschaftler in der Fachzeitschrift «Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences». Die guten, hilfsbereiten Typen schafften es überdurchschnittlich oft bis nach ganz oben. «Sie teilen ihr Wissen, ihre Energie, ihre Verbindungen – und das macht sie stark und erfolgreich.» Bei Erwachsenen ist die sogenannte sozial indirekte Reziprozität durch Studien gut belegt: Beobachten Menschen positives Sozialverhalten eines anderen, unterstützen sie ihn, auch wenn sie nicht selbst von der guten Tat profitiert haben. Umgekehrt funktioniert das Prinzip auch: Bekannten Missetätern wird die Kooperation verweigert. Dieses Verhalten ist offenbar tief verwurzelt – schon Babys ab sechs Monaten machen ablehnende Zeichen gegenüber Handpuppen, die sich böse verhalten, und bejahende gegenüber freundlichen Akteuren.

Buchtipp
Adam Grant: «Geben und Nehmen – erfolgreich sein zum Vorteil aller», Droemer Knaur, 2013, Fr. 29.90

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Ausstellung: Im Supermarkt der Möglichkeiten

Nuss oder Vanille oder Milch?

Kategorie:

Kategorie: Leben

Lesen: Die schönsten Cafés und Tea Rooms der Schweiz

Die kleinen, aber feinen Büchlein des Schweizer Heimatschutzes sind um ein...