Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Natürlich schön mit Schüsslersalzen | beauty | gesund werden | Natürlich

Natürlich schön mit Schüsslersalzen

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe_05_20 - 25.05.2020

Text:  Stella Cornelius-Koch

Unreine Haut, glanzloses Haar oder brüchige Nägel: Eine Mineralsalz-Therapie kann bei zahlreichen Schönheitsproblemen helfen.

iStock.com

Schüsslersalze haben sich bei der Behandlung von vielen Alltagsbeschwerden bewährt. «Weniger bekannt ist, dass die Mineralsalze auch für die Gesundheit von Haut, Haaren und Nägeln eine grosse Rolle spielen», sagt Walter Käch, Inhaber von zwei Drogerien und Naturheilmittelspezialist. Dementsprechend lassen sich viele Schönheitsprobleme mit Schüsslersalzen beheben oder bessern, ist der Buchautor überzeugt, der sich seit über zwanzig Jahren intensiv mit dem Thema beschäftigt.

Mineralsalze kommen überall im Körper vor und bilden die Bausteine von Haut, Haaren, Muskeln, Bändern, Sehnen, Knochen und Bindegewebe. Besteht ein Ungleichgewicht der Mineralsalze im Körper, können zum Beispiel trockene Haare, fahle Haut oder rissige Fingernägel die Folge sein. Käch: «Schüsslersalze können solche Fehlfunktionen ausgleichen, indem sie die im Körper vorhandenen Mineralstoffe aktivieren und so das Gleichgewicht im Mineralhaushalt der Zellen wiederherstellen.» Sie machen die Haut im Gesicht und am Körper gesund und geschmeidig, kräftigen das Bindegewebe, lindern Falten oder Hautirritationen. Zudem fördern sie das Haarwachstum und verschönern Finger- und Zehennägel. Durch Kombination mit Pflanzenölen, Kräuterextrakten, Vitaminen und Nährstoffen lässt sich die Wirkung sogar noch steigern.

Einfache Selbstanwendung
Schüsslersalze sind gut verträglich und lassen sich ganz einfach anwenden und auch untereinander kombinieren. Die Salze gibt es als Tabletten und Salben rezeptfrei in Apotheken und Drogerien; die Kombination der Salze Nr. 1 und Nr. 11 sind auch als Körperlotion oder Creme erhältlich.

Und so wendet man die Produkte an: Bei chronischen Beschwerden sechs Tabletten über den Tag verteilt einnehmen. Salben morgens und abends auftragen oder über Nacht Salbenverband anlegen. Nach acht bis zwölf Wochen sollte eine Wirkung eintreten, andernfalls das Mittel wechseln. Bei akuten Beschwerden (etwa Pickeln) am ersten Tag alle 15 Minuten ein Tablette einnehmen; danach den Abstand auf 30 bis 60 Minuten verlängern. Salben zur Akutbehandlung (wie Verletzungen oder Hautrisse) mehrmals täglich auftragen.

Je nach Lebensweise, Krankheiten und Hintergründen können weitere oder andere Mittel zum Einsatz kommen. Daher ist häufig eine Fachberatung sinnvoll. Erste gute und verständliche Informationen zu den Schüsslersalzen finden sie unter www.schuesslerwissen.ch.

Bei diesen Schönheitsproblemen können Schüsslersalze helfen

Trockene Haut, spröde Lippen

Natrium chloratum D6 regelt die Durchfeuchtung der Gewebe im Körper. Daher spricht trockene Haut gut auf die Nr. 8 an und wirkt zudem heilend bei rissiger Haut. Tipp: Bei spröden Lippen Salbe Nr. 8 mit etwas Honig mischen und den Brei vor dem Schlafengehen auf die Lippen streichen.

Hautunreinheiten und Sonnenbrand
Entzündet sich die Haut
leicht oder bilden sich öfters rote Flecken oder Pickel, kann Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 helfen, da es die Durchblutung und den Sauerstofftransport zu den Zellen anregt. Gelangt mehr Sauerstoff an die Entzündungsherde, heilen diese schneller ab. Auch bei struppigen, strohigen Haaren sowie Haarwachstumsstörungen ist das Salz einen Versuch wert. Bei Sonnenbrand oder Hautreizungen nach der Rasur einfach etwas Salbe Nr. 3 auftragen.

Strapazierte Haut
Aktuell ist die Pflege
der Hände besonders wichtig, denn häufiges Händewaschen und Desinfektionsmittel trocknen die Haut aus. Die Schüsslersalze Nr. 1 Calcium fluoratum und Nr. 11 Silicea (als Creme erhältlich) sorgen für weiche, elastische Haut und starke Fingernägel.

Falten und schlaffe, welke Haut
Die Salbe Nr.1
macht einerseits die Haut elastisch, gleichzeitig festigt sie das Gewebe. Daher ist Calcium fluoratum D12 gut geeignet bei Falten, schlaffer, rauer und welk aussehender Haut. Auch Schwangerschaftsstreifen, harte Narben und nicht entzündliche Krampfadern, Besenreiser und harte Warzen lassen sich damit behandeln. Ein weiteres wirksames Mittel gegen Falten ist Nr. 11 Silicea D12. Silikate, die Salze der Kieselsäure, haben einen festigenden und straffenden Einfluss auf das Gewebe.

Anti-Schuppen-Shampoo
Etwas unkonventionell
, aber schon fast ein Wundermittel ist eine Schüssler-Kopfpackung bei Schuppen (kann sogar Psoriasis lindern). Dazu je zehn Tabletten Nr. 1, 4, 6 und 11 mit Wasser zu einem Brei mischen, auf die Kopfhaut geben und einmassieren. Ein bis zwei Stunden oder über Nacht einwirken lassen; dann mit einem milden Shampoo auswaschen.

Fettige Haut
Glänzt die Haut fettig oder stören Mitesser? Dann ist dies ein Fall für die Nr. 9 Natrium phosphoricum D6. Dieses Mittel neutralisiert schädliche Säuren, die den Hautstoffwechsel belasten und fettige Aknehaut begünstigen. Tipp: Salbe Nr. 9 am besten über Nacht auftragen.

Stumpfe, glanzlose, dünne Haare
Schlecht wachsende
, struppige, glanzlose oder dünne Haare sind Anzeichen dafür, dass die Nährstoffversorgung der Kopfhaut gestört ist. Bei struppigem, glanzlosem Haar kann das Schüsslersalz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 den Eisenhaushalt ausgleichen. Bei dünnem und empfindlichem Haar hilft das Ergänzungs-Salz Nr. 21 Zincum chloratum D6. Die Nr. 11 Silicea kann das Haarwachstum fördern.

Brüchige Fingernägel
Sind die Nägel
brüchig oder weisen sie dicke Rillen auf, kann das auf ein Stoffwechselproblem hinweisen. Zur Stärkung und Festigung der Finger- und Fussnägel sowie für ein besseres Nagelwachstum die Schüssler-Salze Nr. 1 Calcium fluoratum D12 und Nr. 11 Silicea D12 einnehmen. Zusätzlich über Nacht Salbe Nr.1 dünn auf die Nägel auftragen oder ein Pflaster mit der Salbe auflegen.

Cellulite
Bei Orangenhaut
helfen die Salze Nr. 1 Calcium fluoratum D12, Nr.4 Kalium chloratum D6, Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 und Nr. 11 Silicea D12 in Tablettenform. Und das kräftigt die Zellen von aussen: Die Schüssler-Salben Nr. 10 und 11 mit 2–4 Tropfen Zypressen- und Grapefruitöl vermischen und regelmässig auf die betroffenen Hautstellen auftragen.

Gesichtsmaske
Eine wöchentliche
Gesichtsmaske mit dem Schüsslersalz Nr. 8 und Nr. 10 sorgt für strahlende Haut. Dazu 10–15 Tabletten Nr. 8 und 10 in einem Mörser zerstossen. Dann 2–3 TL Heilerde (Drogerie, Reformhaus, Apotheke) hinzugeben und gründlich miteinander vermengen. Etwas lauwarmes Wasser in die Schale tröpfeln lassen, sodass ein dicker Brei entsteht. Die Gesichtsmaske auftragen und 20–30 Minuten einwirken lassen. Anschliessend Gesicht lauwarm abwaschen und Salbe Nr. 11 auftragen. 

Empfindliche Haut
Sensible, zu Allergien
neigende Haut lässt sich mit dem Schüssler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum D6 beruhigen. Es unterstützt auch die Heilung chronischer Hautausschläge und kann sogar Neurodermitis-Schübe reduzieren.

Aftershave
Gerade wenn es
um die Haut geht, sind Schüsslersalze auch für Männer eine interessante Option. So eignet sich die Creme mit den Schüsslersalzen Nr. 1 und Nr. 11 sehr gut als Aftershave-Cream oder als Gesichtscreme. Salbe Nr. 11 Silicea hilft bei eingewachsenen Haaren sehr gut und Nr. 8 Natrium chloratum befeuchtet trockene Haut.

Weitere Beauty-Tipps



• Achten Sie
auf eine ausgewogene Ernährung. Wichtig sind Zink (in Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten), Selen (Sesamsamen, Nüsse) Magnesium (Kartoffeln, Fenchel, grünes Blattgemüse, Mineralwasser) sowie Vitamin A beziehungsweise Beta-Carotin (Karotten, Aprikosen, Spinat, Kürbis), Vitamin C (Kiwi, Paprika, schwarze Johannisbeeren, Grünkohl, Petersilie) und Vitamin E (Weizenkeimöl, Sonnenblumenkerne).

• Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit (1,5–2 Liter/Tag) – am besten Mineralwasser, ungesüsste Kräuter- und Früchtetees oder Fruchtsaftschorlen.

• Verzichten Sie auf Alkohol und Nikotin - sie lassen die Haut schneller altern.

• Bewegen Sie sich regelmässig an der frischen Luft. Das fördert die Durchblutung der Haut und lässt sie strahlen.

• Achten Sie auf ausreichend Schlaf (6–8 Stunden), da nachts die Hauterneuerung auf Hochtouren läuft.

• Sorgen Sie regelmässig für Entspannung (etwa durch Yoga oder Meditation), da Stress das Hautbild negativ beeinflusst.

Hintergrund der Schüsslertherapie



Schüsslersalze sind feinstofflich aufbereitete Mineralsalze. Der deutsche Mediziner Wilhelm Heinrich Schüssler (1821–1898) ging davon aus, dass die Mineralstoffe in dieser Form in die Zellen gelangen und dort das Gleichgewicht wiederherstellen. Insbesondere kranke oder geschwächte Zellen können durch die Zufuhr von kleineren Mengen Mineralien schneller regenerieren. Dr. Schüssler entdeckte zwölf Mineralstoffe selber. Seine Nachfolger ergänzten später 13, in neuerer Zeit 15 weitere Mineralstoffe – die sogenannten Ergänzungssalze. In der Schweiz sind allerdings nur 25 registriert; die Nummern 26 und 27 sind keine offiziellen Schüsslersalze.

Fotos: iStock.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Gefährliche Verwandtschaften

Heinz Knieriemen über Der Essigbaum hat ein farbenprächtiges Blätterkleid,...

Kategorie:

Kategorie: Heilpflanzen

Heilpflanze des Monats: Doldiger Milchstern

Leicht giftig: In der Volksheilkunde wird der Milchstern kaum eingesetzt....