Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Gäääähn! | Natürlich

Gäääähn!

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe_05_2014 - 01.05.2014

Text:  Andreas Krebs

Gähnen ist ansteckend – allerdings mit zunehmendem Alter immer weniger.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Duke University in Durham, USA. Bisher ging man davon aus, dass ansteckendes Gähnen in engem Zusammenhang mit Empathie steht. Offenbar hat das Alter aber einen grösseren Einfluss. Übrigens lassen sich umgekehrt auch Hunde anstecken vom Gähnen eines Menschen – wahrscheinlich spielt dabei Mitgefühl tatsächlich eine zentrale Rolle. Denn Teresa Romero von der University of Tokyo fand heraus, dass sich Hunde deutlich mehr vom Gähnen ihrer Besitzer anstecken lassen als von Fremden. Dies lege die Vermutung nahe, dass es eine mitfühlende Reaktion sei.

Foto: thinkstock.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit, Leben

Heilen durch Zuneigung

Der Evolutionspsychologe und Wissenschaftsjournalist Leander Steinkopf plädiert...

Kategorie:

Kategorie: Gesundheit

Hopfen - Humulus Lupulus

Nicht nur für Bier: Hopfen beruhigt und fördert den Schlaf!