Artikel Essen :: Natürlich Online

Tut dem Magen gut

Kategorie: Essen
 Ausgabe_12_2015 - 01.12.2015

Text:  Tertia Hager

Der Wiesenkümmel (Carum carvi) ist die Arzneipflanze des Jahres 2016.

Er gilt als eines der ältesten Gewürze und hat in der Naturheilkunde eine lange Tradition. Kümmel unterstützt die Magensaftsekretion und die Durchblutung der Magen- und Darmschleimhaut. Überdies wirkt er krampflösend, vertreibt Blähungen und hemmt das Wachstum schädlicher Keime. Äusserlich angewendet hilft Kümmelöl Säuglingen und Kleinkindern bei Bauchbeschwerden. Erwachsene können das Öl auch innerlich – ein bis zwei Tropfen auf eine Tasse Tee – einnehmen. Als Tee zubereitet ist Kümmel milder und in der Wirkung schwächer: ein bis zwei Teelöffel Kümmelfrüchte in einem Mörser etwas zerquetschen. Danach mit einer Tasse heissem Wasser übergiessen und abgedeckt zehn Minuten ziehen lassen.

Foto: istockphoto.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Essen

Lieb und teuer

Teuer und nicht immer verfügbar: Pinienkerne sind eine kostbare Delikatesse....

Kategorie:

Kategorie: Essen

Spriessende Kraftpakete

Sprossen und Keimlinge sind eine knackig frische Quelle für wertvolle...