Ausgabe :: Natürlich Online

Ausgabe 10/2016

Würden wir gesunde Eigenliebe im Alltag leben, gäbe es weniger Burn-outs, weniger Suizide und weniger kranke Menschen. Gier und Neid hätten keine Chance mehr. Die Welt wäre ein friedlicher Ort. Gesunde Selbstliebe hat mit Egoismus nichts zu tun. Im Gegenteil, sie wäre der dringend nötige Gegenpol zu einer aus Wohlstand und Überfluss geborenen und grassierenden «Ich-Kultur», die sich bar jeglicher Selbstreflexion schamlos auf allen Kanälen breitmacht. Wer sich selbst gern hat und mit allen hellen und dunklen Seiten annehmen kann, muss dieses Spiel nicht mitmachen. Sie haben Zeit, sich liebevoll ihren Mitmenschen und sich selbst zu widmen. Umarmen Sie sich heute von ganzem Herzen – und danach einen anderen Menschen, den sie so gern haben wie sich selbst.