Artikel :: Natürlich Online

Ausgabe_6_2018

 Zwischen Freiheit, Schicksal und Bestimmung - 01.06.2018
 Klar in die Zukunft - 01.06.2018
 Gärtnern macht den Kopf frei - 01.06.2018
 Mein lieber Spatz - 01.06.2018
 Wie gesund ist Pflanzenmilch? - 01.06.2018
 Die Augen - Spiegel des Körpers - 01.06.2018
 König der Pilze - 01.06.2018
 Fett im Geschäft - 01.06.2018

Text:  Roland Dekker

Wir Menschen sind widersprüchlich. Wir sind frei und wünschen uns Grenzen. Wir sind eigenverantwortlich und wünschen uns Führung. Wir sind des Denkens mächtig und lassen uns vereinnahmen. Vielleicht ist das ja unser Karma, und ein Blick in die Welt hinaus, in der Isolationismus, Diktatur, Hass, Kriegslust und Populismus wuchern wie schon lang nicht mehr, scheint das auf den ersten Blick zu bestätigen – aber es besteht auch Hoffnung. Lesen Sie bei uns, warum Karma nicht bedeutet, angesichts der ungemütlichen Weltlage nun einfach passiv die Hände in den Schoss zu legen, sondern dass Karma heisst, das Schicksal aktiv in die eigenen Hände zu nehmen und zu handeln.

Tags (Stichworte):