Artikel :: Natürlich Online

Ausgabe_07_2013

Text:  Roland Dekker

Für all jene unter uns, die es in diesem Sommer im schönen Zuhause nicht mehr so recht aushalten, ein Alternativvorschlag: Reisen Sie in diesen Ferien doch einmal an einen schrecklich hässlichen Ort. Zum Beispiel in die Provinz Almeria in Südspanien. Das ist die Gegend, die praktisch flächendeckend mit weissem Plastik abgedeckt ist und uns fast ganzjährig mit fadem und günstigem Gemüse überschwemmt. Wem das noch zu wenig hässlich ist, dem empfehle ich die Slums und Industriezentren in Indien und Bangladesh. Dort sortieren auf offenen Deponien kleine Kinder unseren Elektroschrott. Wer nach solchen Ferien wieder heim in die Schweiz kommt, wird mehr als zuvor wissen, dass es zu Hause am schönsten. Und er wird auch wissen, warum das so ist – und wer den Preis dafür bezahlt.

Tags (Stichworte):