Artikel :: Natürlich Online Ausgabe 07 - 2012 | Natürlich

Ausgabe 07 - 2012

 Nicht nur für Körnlipicker - 01.07.2012
 Pflege für intime Zonen - 01.07.2012
 Sanftes Verweben - 01.07.2012
 Die Stadtgärtner - 01.07.2012
 Die letzte Pipeline - 01.07.2012
 Die ganze Pracht - 01.07.2012
 Grenzerfahrung - 01.07.2012
 Sogenannt gute und schlechte Öle - 01.07.2012
 Nichts für Angsthasen - 01.07.2012
 Kuckuck! - 01.07.2012
 Ernährung: Die Lust auf Salz - 01.07.2012
 Therapie: Unappetitlich, aber wirksam - 01.07.2012
 Immer mit der Ruhe - 01.07.2012
 Klimaerwärmung: Asiatische Tigermücke im Anflug - 01.07.2012
 Mitgefühl, ein rares Gut - 01.07.2012
 Die Königin - 01.07.2012
 Arbeitsplatz: Bakterienparadies - 01.07.2012
 Sommerfrische Wäsche - 01.07.2012
 Bären: Schusswaffen bringen nichts - 01.07.2012
 Lesen: Gartenküche für alle Jahreszeiten - 01.07.2012
 Zucker: Weniger kommt gut an - 01.07.2012
 Saisongemüse: Keine saure Gurkenzeit - 01.07.2012
 Die App - 01.07.2012
 Sparen: Bewusst einkaufen - 01.07.2012
 Ökologie: Unterwegs im Alpentaxi - 01.07.2012
 Lesen: Auf der Wiese - 01.07.2012
 Lesen: Holzschindeln - 01.07.2012

Text:  Roland Dekker

Rob Hopkins, Gründer der sogenannten Transition-Bewegung, ist davon überzeugt, dass man gemeinsam im Kleinen viel bewegen kann. Die Lösung für die globalen Probleme könne weder von der Wirtschaft noch von der Politik kommen, denn diese hätten sie verursacht, so Hopkins. Seine Utopie: die Menschen zu mehr Selbstverantwortung anzuregen. So sollen Abhängigkeiten vermieden und die Zukunft mit absehbaren Energiekrisen gemeistert werden. So pflanzen Aktivisten in der englischen Stadt Totnes Nussbäume, die erst in 15 Jahren einen anständigen Ertrag liefern – beherzt gehen aber auch die Menschen im zurzeit leer stehenden Hardturm-Fussballstadion ans Werk. Auf der Brachfläche ist ein autonomer Garten entstanden, wo sich Quartierbewohner in teilweiser Selbstversorgung üben. Auch diese Menschen sind ein Teil der Transition-Bewegung, selbst wenn sie davon noch nie gehört haben.

Tags (Stichworte):