Artikel :: Natürlich Online Ausgabe_06_2016 | Natürlich

Ausgabe_06_2016

 Unberührtes Bachsertal - 01.06.2016
 Kochen ist Kunst - 01.06.2016
 Nachwachsender Problemfall - 01.06.2016
 Hochsaison - 01.06.2016
 Sabine Hurni über eingebildete und echte Allergiker - 01.06.2016
 Die Geschichte von Eingeklemmten - 01.06.2016
 Supersinnlos - 01.06.2016
 Setzen Sie ein Zeichen - 01.06.2016
 Typische Schweizer Rebsorten - 01.06.2016
 «Die Böden der Reben waren tot.» - 01.06.2016
 Legemaschinen ohne Wert - 01.06.2016
 Und wie feiern Sie? - 01.06.2016
 So? Oder so? - 01.06.2016
 So nicht! - 01.06.2016
 Gut zu wissen - 01.06.2016
 Damals und heute - 01.06.2016
 Üppig animiert - 01.06.2016
 Der Film - 01.06.2016
 Schoggi macht schlau - 01.06.2016
 Yoga als Therapie - 01.06.2016
 Der 100 Jährige meint - 01.06.2016
 Sommersonnenwende - 01.06.2016
 Etwas weniger Gift - 01.06.2016
 Hightech-Verbandsmaterial - 01.06.2016
 Buchtipp - 01.06.2016

Text:  Roland Dekker

Der Optimierungswahnsinn ist definitiv in der Lebensmittelbranche angekommen und rundum überschlagen sich Lifestyle-, People- und firmenabhängige Kundenmagazine darin, in höchsten Tönen über die Vorzüge von Superfood zu berichten. Aus unserer Sicht gibt es gar kein «Superfood». Was es aber gibt, und darüber berichtet «natürlich» seit 1981, ist eine gesunde, ausgewogene und saisonale Ernährung mit Lebensmitteln aus biologischer Produktion. Wer so einkauft, braucht kein Superfood – er hat es nämlich schon!

Tags (Stichworte):