Artikel :: Natürlich Online

Ausgabe_06_2014

 Bilderbuchschweiz - 01.06.2014
 Wild und wertvoll - 01.06.2014
 Lust aufs Gartenparadies?  - 01.06.2014
 Medizin vom Dach der Welt - 01.06.2014
 Autsch! - 01.06.2014
 Schleck! - 01.06.2014
 Seitensprünge: Dangerous Liaisons - 01.06.2014
 Schnitt! - 01.06.2014
 Seelensprache - 01.06.2014
 Krank vor Sehnsucht - 01.06.2014
 Ameisen im Anmarsch - 01.06.2014
 Label: Bio-Upgrade - 01.06.2014
 Lesen: Grillen mit Freu(n)den - 01.06.2014
 Rasenschnitt: Kein Abfallproblem - 01.06.2014
 Biodiversität: Wildblumenland - 01.06.2014
 Prävention: Venen stärken - 01.06.2014
 Umweltgifte: Menschheit in Gefahr - 01.06.2014
 Studie: Sonnenanbeterinnen leben länger - 01.06.2014
  Sicher Feuer machen - 01.06.2014
 ➜ Die App - 01.06.2014
 Sterngucker im Juni: Der Weg der Sonne - 01.06.2014
 Jungtiere: Nicht anfassen! - 01.06.2014
 Lesen: Philosophische Naschtour - 01.06.2014
 Wasserratten aufgepasst! - 01.06.2014
 Wandern: Blasen vermeiden - 01.06.2014
 Lesen: Im Lebensnetz - 01.06.2014
 Kreativität: Beim Spazieren kommen die besten Ideen - 01.06.2014
 Internet: Dreckige Daten - 01.06.2014
 Das Auge schützt sich selbst - 01.06.2014
 Lesen: Probate Diät - 01.06.2014

Text:  Roland Dekker

Der Film «More than honey» hat einen interessanten Effekt ausgelöst: Imkerkurse platzen aus allen Nähten. Die Gründe dafür sind mannigfaltig. Einer der wichtigsten dürfte sein, die fleissigen Bestäuberinnen vor dem Aussterben und somit unser Ökosystem vor dem Kollaps bewahren zu wollen. Bei dieser einseitigen Fokussierung geht vergessen, dass die Honigbiene in der Schweiz rund 600 Verwandte hat. Doch weil die wild lebenden Sand-, Erd- und Hosenbienen keinen Honig produzieren, werden sie von uns Menschen kaum wahrgenommen. Ebenso wenig die Probleme, mit denen sie zu kämpfen haben. Und doch können wir alle die Wildbienen mit einfachen Mitteln helfen, ohne einen Imkerkurs machen zu müssen.

Tags (Stichworte):