Artikel :: Natürlich Online Ausgabe_06_19 | Natürlich

Ausgabe_06_19

 Gerste: Das Korn der Revolution  - 16.06.2019
 Heilsame Substanzen aus dem Meer - 16.06.2019
 Urin als Heilmittel - 16.06.2019
 Sportverletzungen - 16.06.2019
 Gartenarbeiten im Sommer - 12.06.2019
 Alleen: Bäume für die Gesundheit - 12.06.2019
 Rosskastanie - 07.06.2019
 Yoga für die Wechseljahre - 06.06.2019
 Digitale Medien schaden Kinderaugen - 03.06.2019
 Krebs: Naturheilkunde versus Schulmedizin - 28.05.2019
 Masern - 28.05.2019

Ran an die Wechseljahre !

Liebe Leserin, lieber Leser

Kommen sie noch, sind sie schon da oder haben Sie sie bereits hinter sich? Die Rede ist von den Wechseljahren. Als Mann kann ich beruhigt darüber schreiben, weil auch wir im mittleren Alter von hormonellen Veränderungen betroffen sind. Allerdings: Männer hört man kaum über dieses Thema sprechen. Wenn es um Gesundheit geht, sind wir eher mundfaul. Lieber reden wir mit Kollegen und Freunden über den letzten Fussballmatch als über Schlaf- und Potenzstörungen, nächtliche Schweissausbrüche oder Antriebslosigkeit. Frauen sind da weit gesprächiger, denn einige von ihnen leiden stark unter den unregelmässigen Blutungen, Wallungen

und plötzlich auftretenden Stimmungsschwankungen. Andere wiederum geniessen diese Verwandlung. Eine Freundin von mir hat ihre Wechseljahre richtiggehend zelebriert. Jede Wallung sei wie ein kleiner Orgasmus gewesen, hat sie erzählt. Ebenso habe sie es genossen, die Gebärfähigkeit wie einen alten Hut ablegen und eine andere, unbeschwerte Sexualität neu entdecken zu dürfen. Ein Besuch bei der Frauenärztin oder eine Hormontherapie war für sie kein Thema. Und das muss tatsächlich auch nicht sein. Es gibt natürliche Methoden, die verschiedene Symptome der Wechseljahre sanft ausbalancieren können. Hormonyoga zum Beispiellesen Sie doch unseren Artikel darüber ab Seite 18. Und wer weiss: Vielleicht legt sich Ihr Mann oder Partner gleich

mit auf die Yogamatte. Schaden wird es ihm bestimmt nicht . . . und darüber reden muss er ja auch nicht unbedingt. Ich wünsche Ihnen einen wunderbar ausgeglichenen Frühsommer.

Tags (Stichworte):