Artikel :: Natürlich Online

Ausgabe_04_19

Oops, an error occurred! Code: 2019052213525499bcd150Rätsel - 25.03.2019
 Kräftige Haare - 16.04.2019
 Fruchtsäfte und Saftkuren - 15.04.2019
 Entrümpeln - 13.04.2019
 Pflanzenkraft im Glas - 06.04.2019
 Ab ins Beet - 06.04.2019
 Wollfett als Heilmittel - 06.04.2019
 Hilfe bei Arthrose - 06.04.2019
 Luzides Träumen - 06.04.2019
 Heilen mit Diplom - 06.04.2019
 Schöne Fingernägel - 02.04.2019
 Staunen und wissen - 01.04.2019
 Schöllkraut - 01.04.2019
 Yoga mit Heilkraft - 01.04.2019

Klima macht Schule

Liebe Leserin, lieber Leser

Kein Heilkraut, keine Globuli und auch sonst keine Therapie können den Klimawandel – hokuspokus – zum Verschwinden bringen. Selbstverständlich kann das auch keine Schülerdemo, aber die Tatsache, dass sich die Jugend für ein gemeinsames Ziel bewegen lässt, ist mehr als nur ein Funken Hoffnung.

Denn egal, wie viel Zeit und Geld wir in unsere Gesundheitinvestieren – am Ende ist es zuallererst eine möglichst intakte Umwelt, die sich direkt auf unser körperliches und geistiges Wohlbefinden auswirkt. Bewusst schreibe ich «eine möglichstintakte» Umwelt, denn wo der Mensch steht und geht, hinterlässt

er Spuren, heute nennt man das den «ökologischen Fussabdruck».

Das wird auch die demonstrierende Jugend lernen müssen, denn die Schuhe, in die sie hineingeboren wurde, sind gross und hinterlassen entsprechende Abdrücke. Die Schuhmacher sind wir, die Elterngeneration – und natürlich die Generationen vor uns. Wir haben die «Brave New World» erfunden,

in der es kaum mehr Grenzen zu geben und alles machbar scheint – bis hin zum Kühlschrank, der mit seinen Besitzern «kommuniziert». Ist doch cool – oder angesichts des Klimawandels wohl eher hot . . .

Unsere Jugend ist aufgebrochen, die eigene Zukunft zu gestalten. Eine Idee, wie diese aussehen könnte, finden Sie ab Seite 58, denn eine der zentralen Fragen dabei ist, mit welcher Art von Energie und mit welchem Wirtschaftssystem unsere Jugend die Welt zu einem besseren Ort machen will. Natürlich wird sie dabei vieles gut und vieles auch falsch machen – so wie wir. Unterstützen wir sie dabei!

Tags (Stichworte):