Artikel :: Natürlich Online

Ausgabe_03_2014

 Eine Wanderung mit Geschichte - 01.03.2014
 Bei Remo Vetter wird kräfig angepackt! - 01.03.2014
 Weihrauch hilft bei Schmerzen und Rheuma - 01.03.2014
 Aromatherapie – Heilung durch Düfte! - 01.03.2014
 Kaffee und Muckefuck - 01.03.2014
 Einfach spitze, dieser Spargel! - 01.03.2014
 Wer ein Tagebuch schreibt, hat mehr vom Leben. - 01.03.2014
 Die Artenvielfalt: Kein Geschenk des Himmels! - 01.03.2014
 Eisvögel: Flussjuwele auf Fischjagd - 01.03.2014
 Vom Glück, ein Huhn zu sein - 01.03.2014
 Kino: Der Tod, der Wolf und das Mädchen - 01.03.2014
 Platz für Spatz und Co. - 01.03.2014
 Die App - 01.03.2014
 Lesen: Der grosse Philosophenbauer - 01.03.2014
 Plastik-Planet: Mikropartikel in Lebensmitteln - 01.03.2014
 Kleiderbranche: Gegen die Quälerei - 01.03.2014
 Ein Narr, der nicht fastet - 01.03.2014
  Keuchhusten: Geimpfte sind ansteckend - 01.03.2014
 Lesen: Wir Leistungszombies im Hamsterrad - 01.03.2014
 Fit im Alter: Gärtner leben länger - 01.03.2014
 Wenn nicht ich, wer dann? - 01.03.2014
 Bock auf Wärme - 01.03.2014
 Luftverschmutzung: Bäume sind auch Feinstaubfilter - 01.03.2014
 Urinieren: Einmal für Kleine Büffel - 01.03.2014
 Lesen: Die Wurzeln unseres Wissens - 01.03.2014
 Big Brother: Ihr Handy ist eine Wanze - 01.03.2014
 Lesen: Zahlen und das Leben - 01.03.2014
 Sinnlos: Schönheits-OPs - 01.03.2014
 Bakterien: Dick durch dünne Darmflora? - 27.02.2014
 Lesen: Das grosse Schmelzen - 01.02.2014

Text:  Roland Dekker

Rheuma ist eine Volkskrankheit. Glücklich, wer nicht früher oder später davon betroffen ist. Mindestens jeder fünfte Mensch in der Schweiz leidet an einer der vielen Formen von Rheuma. Bei den einen sind es die Gelenke, die schubweise oder ständig schmerzen, bei anderen sind es diffuse Beschwerden in den Weichteilen. Man bekommt es – oder man bekommt es nicht. Die Ursachen sind in den meisten Fällen unklar. Klar ist nur, dass sich das Leben für alle Betroffenen oft dramatisch verändert, ja verändern muss, denn Linderung gibt es nur für jene, die den Mut aufbringen, ihrer Krankheit aktiv die Stirn zu bieten. Setzen Sie sich zur Wehr! Denn auf ein Wunder oder ein Wundermittel zu warten, lohnt sich nicht.

Tags (Stichworte):