Artikel Natur :: Natürlich Online Vögel: Füttern oder nicht? | Natürlich

Vögel: Füttern oder nicht?

Kategorie: Garten
 Ausgabe 02 - 2012 - 01.02.2012

Die Vogelwarte Sempach sagt es klar: Seltene und gefährdete Vögel kommen kaum ans Futterbrett.

Eine sachgemässe Fütterung erreicht nur eine geringe Zahl von Vogelarten, doch sie schadet auch nicht. Legt der Mensch dem Vogel also Futter bereit, macht er das vor allem, weil er sich an den Tieren freuen kann. Was es zu beachten gilt:
● Füttern bei Dauerfrost, Eisregen oder bei einer geschlossenen Schneedecke.
● Aus ökologischen Gründen Futter ohne Palmöl, Kokosfett und Erdnüsse verwenden.
● Sonnenblumenkerne, Hanfsamen (für Finken, Sperlinge, Ammern)
● Haferflocken, Rosinen, Obst, Fett, Quark, Baum- und Haselnüsse (für Amsel, Rotkehlchen und Star)
● Futterbrett sauber halten. Kot und andere Verunreinigungen mit heissem Wasser beseitigen, andernfalls können sich die Tiere mit Infektionen anstecken.

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Garten

Delikatessen: Schweizer Kakao und Kaviar

Exotische Schweizer Produkte: Sieben Jahre nach der Eröffnung der Masoala-Halle...

Kategorie:

Kategorie: Garten

Harte Schale, weicher Kern

Steine: Die vermeintlich tote Materie verfügt über Schwingungen, mit denen sich...