Artikel Natur :: Natürlich Online

Jahr des Waldes: Artenreichster Lebensraum

Kategorie: Natur
 Ausgabe 05 - 2011 - 01.05.2011

Text:  Tertia Hager

Die Zahlen sind eindrücklich: Fast 80 Prozent der Urwälder wurden vom Menschen in den letzten 8000 Jahren zerstört, – durch Ackerbau, Holzwirtschaft und die ständig wachsende Bevölkerung.

Die gesamte Waldfläche beträgt heute noch rund ein Drittel der Erdoberfläche, was 64 Prozent der ursprünglichen Fläche entspricht. Wälder sind die artenreichsten Lebensräume der Welt: Zwei Drittel aller Tier- und Pflanzenarten haben dort ihr Zuhause. Eine nachhaltige Balance zwischen Nutzung und Schutz zu finden und zu fördern, ist eines der Ziele des von der Uno beschlossenen «Internationalen Jahr des Waldes». Werde die Abholzung wie bis anhin fortschreiten, seien nicht nur Klimaschäden und Artenverlust, sondern auch Flüchtlingsströme und soziale Unruhen die Folge, sind sich Experten einig. Wie es um den Schweizer Wald steht, kann bis Ende Jahr an unzähligen Veranstaltungen erfahren werden. Nebst Vorträgen und Ausstellungen gibt es auch Erlebnistage für die Familie, Filmvorführungen und morgendliche Waldspaziergänge inklusive Vogelkonzert. Detailliertes Veranstaltungsprogramm unter www.wald2011.ch

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Garten

Nach der Saison ist vor der Saison

Das Gartenjahr geht dem Ende zu. Doch gerade im Herbst muss vieles erledigt und...

Kategorie:

Kategorie: Natur, Pflanzen

Homöopathie für Pflanzen

Ob Mehltau, Läuse oder Schneckenbefall: Mit dem richtigen homöopathischen...