Artikel Natur :: Natürlich Online

Die Lichter der Grossstadt

Kategorie: Natur
 Ausgabe 11 - 2010 - 05.11.2010

Text:  Andres Jordi

Die nächtliche Beleuchtung kann das Paarungsverhalten gewisser Vogelarten beeinflussen.Lichtverschmutzung ist ein Begriff, der seit einigen Jahren vermehrt die Runde macht und der die negativen Auswirkungen nächtlicher Beleuchtung der Siedlungsräume auf die Natur bezeichnet.

Dass nachtaktive Insekten vom Licht einer Strassenlampe magisch angezogen werden und mitunter zu Tausenden verenden können, ist ein bekanntes Phänomen. Doch die zum Tag gemachte Nacht urbaner Räume zeitigt auch subtilere Auswirkungen auf die Umwelt. So haben kürzlich Wissenschaftler des Max-Planck- Instituts für Ornithologie in Seewiesen, Deutschland, herausgefunden, dass die künstlichen Lichteinflüsse das Paarungsverhalten von Vögeln beeinflussen können.

Bart Kempenaers und seine Kollegen stellten fest, dass die Männchen bestimmter Vogelarten in der Nähe von Strassenlampen früher am Morgen ihren Gesang anstimmen als jene, die keinem Kunstlicht ausgesetzt sind. Analog dazu legen von Lampenlicht beeinflusste Weibchen der betreffenden Arten ihre Eier laut den Ornithologen durchschnittlich eineinhalb Tage früher als unter natürlichen Verhältnissen. Zudem zeugen die Vogelmännchen in der Nähe von Strassenlampen öfter zusätzlichen Nachwuchs mit fremden Weibchen.

Ob sich die veränderten Bedingungen negativ auf die Vögel auswirken, ist noch unbekannt. Doch Kempenaers mutmasst, dass die Männchen durch das früher einsetzende Singen kürzere Schlafperioden hätten und anfälliger für Fressfeinde sein könnten. Überdies, so Kempenaers, stellte frühes Singen für viele Vogelweibchen bislang ein Qualitätsmerkmal besonders vitaler Männchen dar, weshalb sie für ihre «ausserehelichen» Kopulationen bevorzugt solche Männchen auswählten. Die Lichtverschmutzung könnte laut dem Experten nun diesen Selektionsmechanismus untergraben, sodass sich die Vogeldamen vermehrt auf weniger fitte Männchen einlassen und nicht mehr die besten Vatergene an ihren Nachwuchs vererben.

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Natur

Energie: Sonnenenergie am günstigsten

Energie aus nicht subventionierten Solaranlagen ist global gesehen günstiger...

Kategorie: Natur

Lesen: Die Signale der Vögel

Das Buch erläutert die Zusammenhänge zwischen Umweltveränderungen und dem...

Kategorie: Natur

Lesen: Schlangen.Serpentine

Den Jöh-Effekt gibt es bei Schlangen nicht.