Artikel Natur :: Natürlich Online Gemüse: Saubere Luft führt zu Schwefelmange | Natürlich

Gemüse: Saubere Luft führt zu Schwefelmange

Kategorie: Garten
 Ausgabe 06 - 2010 - 01.06.2010

Text:  Andres Jordi

Dank der Luftreinhalteverordnung liess sich der Schwefelausstoss in der Schweiz seit den 80er-Jahren um über 80 Prozent vermindern.

Die saubere Luft führt laut der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil (ACW) bei Gemüsekulturen allerdings vermehrt zu Schwefelmangel, da weniger Schwefel über Niederschläge in den Boden gelangt. Mangelerscheinungen treten besonders bei Kreuzblütlern und Liliengewächsen in Form gelblicher Blätter auf. Gemäss ACW lässt sich der Mangel meist mit Hofdünger und Kompost beheben. In gewissen Fällen sei aber auch Mineraldünger nötig. Schwefel ist nicht nur für die Pflanzenvitalität und den Geschmack der Gemüse von Bedeutung, sondern auch für die menschliche Gesundheit. Der Mensch nimmt beim Konsum von Kohl, Radieschen, Rucola, Zwiebeln, Knoblauch oder Spargeln wichtige schwefelhaltige
Glucosinolate auf.

Foto: zvg

Tags (Stichworte):

Kategorie: Garten

Konsum: Hornmilch

Für die Werbung trägt die Kuh Hörner.

Kategorie:

Kategorie: Natur

Physik: Fragile Schönheit

Die detaillierte Auseinandersetzung mit den genauen physikalischen...