Artikel Natur :: Natürlich Online

Sterngucker im Dezember: Spätester Sonnenaufgang nach Winteranfang

Kategorie: Natur
 Ausgabe_12/2016 - 01.12.2016

Text:  Andreas Walker

Am 21. Dezember um 11.44 Uhr erreicht die Sonne den südlichsten Punkt ihrer scheinbaren Bahn, der die Wintersonnenwende markiert.

@ Andreas Walker

An diesem kürzesten Tag des Jahres, der bei uns rund 8,5 Stunden dauert, steht die Sonne am Mittag auf dem südlichen Wendekreis (z. B. São Paulo, Brasilien) im Zenit. Der früheste Sonnenuntergang tritt bei uns (Zürich) allerdings bereits vor dem kürzesten Tag auf, nämlich am 10. Dezember um 16.35 Uhr. Entsprechend dazu geht erst am 2. Januar die Sonne am spätesten auf, nämlich um 8.14 Uhr. Die Ursache dieser Verschiebung ist einerseits auf die elliptische Form der Erdbahn um die Sonne, andererseits auf die Neigung der Erdachse zur Bahnebene zurückzuführen. Es ist also nicht nur ein subjektives Empfinden, dass die Tage am Morgen Anfang Jahr nur sehr langsam wieder länger werden.

Foto: Andreas Walker

Tags (Stichworte):

Kategorie: Garten

Seelenwärmer und Bastelutensil

Einst das Brot der Bauern, heute eine winterliche Gaumenfreude: Eine...

Kategorie:

Kategorie: Garten

Recycling: Richtig Altglas sammeln

Mit einer Recyclingquote von 95 Prozent ist die Schweiz eine vorbildliche...