Artikel Natur :: Natürlich Online An den Grill, fertig, los! | Natürlich

An den Grill, fertig, los!

Kategorie: Garten
 Ausgabe_05_2014 - 01.05.2014

Text:  Andreas Krebs

Ob Gemüsespiesse, Fetakäse mit Knoblauch, Forelle oder Spareribs ....

... mit folgenden Tipps wird das Grillgut richtig gut:
1. Der Umwelt und Gesundheit Sorge tragen
Grillkohle mit dem FSC-Siegel stammt aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Statt chemischer Zündhilfen oder Zeitungspapier sollten zum Anzünden Pressholz mit Wachs oder Öl, Reisig oder Holzspäne verwendet werden. Gesünder und umweltfreundlicher als Fleisch sind vegetarische Grilladen.
2. Holzkohle oder Briketts?
Holzkohle lässt sich schnell entzünden und man kann schneller mit Grillen beginnen. Briketts halten viel länger und ermöglichen gemütlicheres Grillen.
3. Vorsicht beim Grillen
Nie flüssige Grillanzünder wie Spiritus oder Benzin benutzen. Auf Kinder aufpassen und sie frühzeitig darauf aufmerksam machen, dass der Grill heiss ist.
4. Der Glut Zeit lassen
Man sollte warten, bis die Kohle eine dünne weisse Ascheschicht aufweist, bevor man das Grillgut auf den Rost legt.
5. Geeignetes Öl verwenden
Olivenöl eignet sich nicht zum Marinieren, da es einen zu starken Eigengeschmack hat. Besser Sonnenblumenoder Distelöl verwenden.
6. Reinigung

Die Rostreinigung gelingt leichter, wenn der Rost über Nacht in nassem Zeitungspapier gelegen hat.

Fotos: thinkstock.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Natur

Weckruf der Vögel

Zum Sonnenaufgang geben die Vögel von Frühling bis Sommer nicht nur ein...

Kategorie:

Kategorie: Natur

Wollfett als Heilmittel

Wollfett kann als sanftes Heilmittel vielerlei Beschwerden lindern und erobert...