Artikel Natur :: Natürlich Online

Lesen: Vom Verstummen der Welt

Kategorie: Natur
 Ausgabe_10_2013 - 01.10.2013

Text:  Andreas Krebs

Der Forstwissenschaftler und Biologe Marcel Robischon erweist sich als grossartiger Geschichtenerzähler.

In dreizehn geradezu poetischen Essays behandelt er das Thema Biodiversitätsverlust. Essays, die den Leser mitnehmen auf eine «Reise voller Abenteuer, Wunder und Erkenntnis». Natürlich will Robischon mit seinem Buch mahnen und warnen. Vor allem aber will er Mitgefühl wecken für unsere Mitgeschöpfe. Damit eines nicht geschehe: «Dass alles immer gleicher wird und wir in der Natur keine Antworten mehr für die Zukunft finden.» Ein grosses, leidenschaftliches und zutiefst trauriges Buch.

Buchtipp
Marcel Robischon: «Vom Verstummen der Welt: Wie uns der Verlust der Artenvielfalt kulturell verarmen lässt», Oekom Verlag, 2013, Fr. 29.90

Foto: zvg

Tags (Stichworte):

Kategorie: Garten

Der Kraftsaft

Feinschmecker wissen sie zu schätzen: Latwerge. Einst in der Medizin verwendet,...

Kategorie:

Kategorie: Natur

Kobolde des Waldes

Das Eichhörnchen ist eines der bekanntesten und beliebtesten Wildtieren unseres...