Artikel Natur :: Natürlich Online

Knollensellerie: Aussen grob, innen zart

Kategorie: Garten
 Ausgabe_02_2013 - 01.02.2013

Text:  Tertia Hager

Knollensellerie ist ein typisches Wintergemüse.

Zwar wird er bereits im Herbst geerntet, er lässt sich aber sehr gut lagern. Das herbe Aroma der Knolle ist nicht jedermanns Sache. Es kommt von den ätherischen Ölen, die Blutdruck senkend wirken. Knollensellerie enthält die Vitamine C, E und B sowie Calcium, Eisen und viel Kalium. Gedämpft und mit Olivenöl und Salz gewürzt entpuppt sich das Gemüse als butterzarte, ja fast süssliche Beilage. Frisch und leicht präsentiert es sich als Carpaccio. Den Sellerie dazu mit einem Messer oder besser mit einer Schneidmaschine in möglichst dünne Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten und mit Oliven- oder Nussöl und Zitronensaft beträufeln. Etwas ziehen lassen, mit Salz würzen und mit gerösteten Sesamsamen bestreuen.

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Natur

Aufgetischt

Gleich zwei neue Ausstellungen widmen sich dem Thema Ernährung und regen zum...

Kategorie:

Kategorie: Garten

Pflanzen: Unkrautgarten

Nicht alles, was im Unkrautgarten der Forschungsanstalt Agroscope...