Artikel Leben :: Natürlich Online

Menschen: Volksmärchen für Flüchtlinge

Kategorie: Leben
 Ausgabe 09/2016 - 01.09.2016

Die Mutabor Märchenstiftung vergibt den Schweizer Märchenpreis 2016 an die Erzählerin Sophia Berger aus Bern.

@ zvg

Sie ehrt damit ihren unermüdlichen und freiwilligen Einsatz für die Integration von Flüchtlingen. Ihr Werkzeug: Märchen.

Die Volksmärchen nehmen in der völkerverbindenden Arbeit von Sophia Berger eine zentrale Rolle ein. Einerseits nutzt sie die Märchen bei den von ihr begleiteten Asylsuchenden für das Erlernen der Sprache; andererseits nutzt sie die Märchen als Medium, das alle verstehen, um den Austausch zwischen den Kulturen zu fördern.

So organisiert Sophia Berger mit den Flüchtlingen Märchenabende, bei denen aus verschiedenen Kulturen und in mehreren Sprachen erzählt wird. Sophia Berger ist 1938 in Bern geboren und in einer musisch-erzählenden Familie gross geworden. Als Pädagogin arbeitete sie über viele Jahre mit Menschen mit einer geistigen Behinderung. Die Ausbildung zur Märchenerzählerin machte sie vor zwanzig Jahren. Informationen zu den Aktivitäten von Sophia Berger finden Sie auf: www.speakbird.ch

Die Verleihung des Schweizer Märchenpreises findet im Rahmen der Veranstaltung «Märchen und Geschichten von Menschen aus verschiedenen Kulturen» statt. An diesem Abend erzählen Flüchtlinge aus Tibet und Eritrea Märchen und Geschichten, unterstützt werden sie von Erzählerinnen aus der Schweiz.

Datum: 20. September 2016, Ort: «Le Cap», französische Kirche (Saal), Bern, Zeit: 18.30 Uhr Begegnung und kulinarische Köstlichkeiten, 20.00 Uhr Märchen, www.schweizermaerchenpreis.ch

Foto: Zug

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Weltlachtag: Hahahahahaha!

Jeweils am ersten Sonntag im Mai um 14 Uhr wird global drei Minuten laut...

Kategorie:

Kategorie: Leben

Filmfestival: Nachhaltigkeit

Am Freitag, 19. September findet in 14 Schweizer Städten das Filmfestival...