Artikel Leben :: Natürlich Online

Pulli statt T-Shirt

Kategorie: Leben
 Ausgabe_12_2015 - 01.12.2015

Text:  Andreas Krebs

20 Grad: So warm soll ein Wohnzimmer sein, empfiehlt die Plattform Energie Schweiz.

In etlichen Privathaushalten zeigt das Thermometer eher 21 und mehr Grad an. Statt einen Pullover anzuziehen, dreht mal lieber am Heizregler. Haushalte in der Schweiz verbrauchen über 80 Prozent der Energie für Heizung und Warmwasser. Schon ein Grad weniger Raumtemperatur spart bis zu sechs Prozent der Kosten. Nachts schützen geschlossene Rollläden vor Wärmeverlust. Statt Dauerlüften über das gekippte Fenster, lüftet man besser mehrmals täglich kurz aber heftig. Dazu jeweils fünf bis zehn Minuten das Fenster ganz öffnen und dabei die Heizkörperventile schliessen. Möbel und Vorhänge vor Heizkörpern verhindern, dass die Wärme im Raum verteilt wird. Auch Thermostatventile dürfen nicht zugestellt sein. Ausserdem sollten Heizkörper immer wieder mal entlüftet werden, damit sie optimal funktionieren können.

Foto: istockphoto.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Klappe halten!

Unter den zarten Händen der Dentalhygienikerin geht Simon Libsig durch die...

Kategorie: Leben

Keine leichte Aufgabe

Mit einer Patientenverfügung hilft man nicht nur sich selbst, man entlastet...

Kategorie: Leben

Lichtwesen mit göttlichem Auftrag

Engel gibt es nicht nur an Weihnachten. Sie sind das ganze Jahr über tätig. Wer...