Artikel Leben :: Natürlich Online

Besser einkaufen

Kategorie: Leben
 Ausgabe_11_2015 - 01.11.2015

E-Bike — darauf kommt es an!

SATTEL
Wer gerne aufrecht fährt, kann einen komfortabel-weichen Sattel wählen. Wer längere Strecken fährt, sollte tendenziell eher einen härteren Sattel wählen. Mehr Komfort: gefederte Sattelstütze.
SCHALTUNG
Nabenschaltungen sind anwenderfreundlich, pflegeleicht und besser gegen äussere Einflüsse geschützt. Kettenschaltungen sind flexibler, müssen jedoch besser gewartet werden. Eigene Vorliebe bevorzugen.
BEREIFUNG
Qualitätspneus bewähren sich. Wichtig: Immer genug Luftdruck in den Pneus: 4,5 Bar – mehr als beim Auto. Regelmässige Kontrolle empfiehlt sich, weil reichweitenentscheidend.
MOTOR
Modelle mit Antrieb auf das Vorder- oder Hinterrad oder auf die Pedale. Frontmotor ist am wenigsten geeignet, weil in Kurven, Steigungen und bei rutschiger Fahrbahn das Rad durchdrehen kann. Mittelmotor (Pedale) ist die vorteilhafteste Variante, beste Gewichtsverteilung. Einige sagen, dass der Hinterradantrieb ein besseres Fahrgefühl gibt. Ist sowohl der Antrieb als auch der Akku im hinteren Bereich des Velos, gibt es keine gute Gewichtsverteilung. Grundsätzlich sollte sich der Motor dem Fahrer «anpassen», das heisst die Unterstützung setzt sanft und ohne Verzögerung ein.
BREMSEN
Scheibenbremsen sind besser als hydraulische Felgenbremsen und diese besser als konventionelle Felgenbremsen. Je schneller und schwerer das Rad, desto besser müssen die Bremsen sein. Bremsen regelmässig kontrollieren.
BATTERIE
Akkus haben eine Lebensdauer von rund 5 Jahren (oder 500 bis 1000 Ladungen). Gut zu wissen, was ein Ersatz kostet. Der Akku sollte abnehmbar sein, einfacheres Aufladen. Reichweite: Hängt nicht zuletzt von der Unterstützungsstufe und dem Streckenprofil ab. Realistischerweise sollte von einer Reichweite von 30 bis 90 Kilometern ausgegangen werden, auch wenn es heute Modelle gibt, die bis zu 180 Kilometer schaffen können. Es gilt abzuwägen zwischen Gewicht, Reichweite und Geschwindigkeit.
DISPLAY
Die «Kommandozentrale» muss übersichtlich und einfach zu bedienen sein. Sind alle Manipulationen gut erreichbar?

Foto: stromerbike.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Düngen mit Uran

Anfang 2017 fanden Ärzte im Urin ihrer Patienten teilweise grosse Mengen Uran....

Kategorie:

Kategorie: Leben

Lesen: Sammlerglück

Sind wir nicht alle Sammler?