Artikel Leben :: Natürlich Online

Neurologie: Armut macht dumm

Kategorie: Leben
 Ausgabe_02_2014 - 23.01.2014

Text:  Andreas Krebs

Kinder, die in ärmeren Verhältnissen aufwachsen, ...

... haben im Grundschulalter weniger weisse Substanz in Regionen des Grosshirns, die emotionale und intellektuelle Fähigkeiten bestimmen, meldet das Deutsche Ärzteblatt. Viele hätten eine verminderte Intelligenz, so das Resultat einer aktuellen Studie der Washington University School of Medicine. Verantwortlich dafür sei neben fehlender Bildung der Erziehungsstil der Eltern sowie Stressereignisse in der Biographie der Kinder. Für die Forscher steht fest, dass sich die Situation der Kinder nur durch anspruchsvolle Interventionen verbessern lassen. Die Eltern seien nicht nur finanziell, sondern auch bei der Erziehung zu unterstützen.

Foto: A. Affentranger

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Wer ein Tagebuch schreibt, hat mehr vom Leben.

Tagebuchschreiben ist etwas Privates und Intimes. Doch Tagebücher sind im Leben...

Kategorie:

Kategorie: Leben

Geld: Krieg gegen Bares

In einer beispiellosen Aktion hat Indiens Regierung Mitte November einen...