Artikel Leben :: Natürlich Online

Geld im Blut

Kategorie: Leben
 Ausgabe_11_2013 - 01.11.2013

Text:  Andreas Krebs

Weichmacher, Flammschutzmittel, Tenside: Das sind nur einige der Giftstoffe, die sich im Blut von fast jedem Menschen finden. Es gibt aber Unterschiede zwischen Arm und Reich.

bemerkbar machten. Das Durchschnittsblut armer Menschen hat einen höheren Blei- und Cadmiumwert (vom Rauchen) und enthält mehr Bisphenol A (von Lebensmittelverpackungen). Zu den häufigsten Giftstoffen im Reiche-Leute-Blut gehören Quecksilber und Arsen. «Die erhöhten Werte dieser Chemikalien erklären wir uns zumindest teilweise damit, dass wohlhabendere Personen mehr Krustentiere und Fisch konsumieren als ärmere», so Tyrrell gegenüber «GEO». Wie sich die Toxine auf die Gesundheit auswirken, sei noch unklar. «Sicher ist erst, dass unser Blut eine Vielzahl von Chemikalien in niedrigen Dosen enthält.»

Wissenschaftler aus San Diego, USA, haben jüngst eine Art Nanoschwamm entwickelt, der Giftstoffe aus dem Blut entfernen soll. Klinische Studien mit Patienten sind in Vorbereitung.

Es geht aber auch natürlich: Kurkuma und Brennnessel regen den Stoffwechsel an und halten so das Blut in Schwung.

Foto: thinkstock.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Tipp des Monats: Demokratie in der Krise?

Trump, Brexit, türkische Verfassungsreform – steckt die Demokratie in einer...

Kategorie:

Kategorie: Leben

Lesen: An Fluss und See

Die Reihe «Natur erleben» wurde erweitert: Der Outdoor-Führer lädt ein, die...