Artikel Leben :: Natürlich Online Welthungertag: Mit Essen zockt man nicht! | Natürlich

Welthungertag: Mit Essen zockt man nicht!

Kategorie: Leben
 Ausgabe_10_2013 - 01.10.2013

Text:  Andreas Krebs

Während wir wie die Maden im Speck leben, stirbt alle fünf Sekunden ein Mensch an den Folgen von Unterernährung – das sind fast neun Millionen Tote jährlich!

Der Welternährungstag vom 16. Oktober macht auf diesen skandalösen Umstand aufmerksam. Hunger ist noch immer die Todesursache Nummer eins in der Welt – obwohl laut Experten schon jetzt die doppelte Weltbevölkerung ernährt werden könnte. Aber: Die Armen dieser Welt können sich schlicht keine Lebensmittel leisten. Die komplexen Zusammenhänge zwischen Geld und Essen stehen im Zentrum der Veranstaltung zum Welternährungstag auf dem Campus Windisch der FHNW.

Veranstaltung
«Spe(c)kulation – Wie wir uns an den Lebensmitteln des Südens gütlich tun», 16. Oktober, 13 bis 21.15 Uhr, Campus Windisch der FHNW, Aula Klosterzelgstrasse 2, 5210 Windisch

Foto: thinkstock.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Leben

Wandern: Blasen vermeiden

An einem sonnigen Tag die Wanderschuhe schnüren und loslaufen – was gibt es...

Kategorie:

Kategorie: Leben

Wohin Grössenwahn führen kann …

Es ist eine Geschichte mit dem Untertitel «Ich kann mir alles kaufen».