Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Hochziehen erlaubt | Natürlich

Hochziehen erlaubt

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe 12 - 2011 - 01.12.2011

Text:  MM

Eine laufende Nase bei Schnupfen ist unangenehm, aber meist harmlos.

Damit sich die Viren nicht durch falsches Schnäuzen weiter ausbreiten, sollte man jedoch auf die richtige Technik achten. «Zu kräftiges und einseitiges Schnäuzen führt oft dazu, dass das Nasensekret mitsamt darin enthaltenen Erregern in die Nasennebenhöhlen oder das Mittelohr gelangt und dort eine Entzündung auslöst», warnt der Duisburger Hals- Nasen-Ohren-Spezialist Uso Walter. Auch wenn es nicht die feine Art ist: Gesünder als kräftiges Trompeten ist es, den Schleim hochzuziehen. Der so entstehende Unterdruck in der Nase reinigt die Nasennebenhöhlen und schützt vor einer Infektion. Die Magensäure macht Krankheitserreger beim Herunterschlucken unschädlich. Wem das nicht behagt, wendet alternativ kurz zeitig einen abschwellenden Nasenspray an. Dieser sorgt für den ungehinderten Abfluss des Nasensekrets. Wichtig: Damit sich die Erreger nicht weiter verbreiten, «Schnudder lümpe» sofort in den Abfallsack geben und nach jedem Naseputzen gründlich die Hände waschen.

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Wenn der Kopf schlappmacht

Ermüdung entsteht im Gehirn: Erstmals konnten Forscher das Zusammenwirken von...

Kategorie:

Kategorie: Gesundheit

Es geht auch ohne.

Nur schon der Gedanke an das Bohren beim Zahnarzt lässt viele Leute erstarren.