Artikel Gesundheit :: Natürlich Online

Gedächtnis: Ginkgo bringt nichts

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe 02 - 2010 - 01.02.2010

Text:  Andres Jordi

Ginkgo verbessert – zumindest bei alten Menschen – die Gedächtnisleistungen nicht.

Dies ist das Verdikt einer umfassenden Untersuchung in den USA. Mediziner der Universität Pittsburgh haben während sechs Jahren die kognitiven Leistungen von über 3000 Senioren im Alter von 72 bis 96 Jahren getestet. Die eine Hälfte erhielt dabei zweimal täglich 120 Milligramm eines Ginkgopräparats, die andere ein identisch aussehendes Scheinmedikament. Laut den Forschern brachte die Einnahme von Ginkgo im Vergleich zum Placebo-Präparat weder für das geistige Allgemeinbefinden der Probanden noch für deren Gedächtnisleistungen einen Fortschritt.

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Mehr als Kalziummangel: Osteoporose

Die Knochen geben dem Körper Stabilität und Festigkeit. Nimmt ihre Dichte ab,...

Kategorie: Gesundheit

Pressen oder schneiden?

In der Schweiz kommt jedes dritte Kind per Kaiserschnitt zur Welt – eine im...

Kategorie: Therapien

Das Blut als Fenster in den Körper

Ein winziger Blutstropfen erlaubt erfahrenen Dunkelfeld-Therapeuten Einblicke...