Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Patientenverfügung | Natürlich

Patientenverfügung

Kategorie: Gesundheit

Wann ist genug? Warum eine Vorsorge für den Ernstfall wichtig ist.

Mit dem eigenen Tod und Behandlungsmöglichkeiten bei Urteilsunfähigkeit setzt sich niemand gerne auseinander. Die meisten Menschen, die sich für eine Patientenverfügung oder das sogenannte «Advanced Care Planning» entscheiden, befinden sich in einer der grössten Umbruchphasen im Leben: kurz vor oder nach der Pensionierung. Von einem Tag auf den anderen die berufliche Tätigkeit aufzugeben, ist anspruchsvoll.

Es gibt durchaus Menschen, die sehr rational mit dem Tod und der eigenen Verletzlichkeit umgehen können. Und es gibt Menschen, die sehr offen über ihre Gefühle reden können – gerade, wenn es konkret um den Tod geht.

Die meisten stellen im Verlauf des Gesprächs sogar fest: «Ich merke erst jetzt, dass ich mir noch gar nicht sicher bin, was ich will.» Auch stellt sich häufig ein Überforderungsgefühl ein. Das muss auch so sein: Es braucht Zeit, um sich diesem Thema würdig zu widmen.

Das Wichtigste ist, sich mit dem Thema der eigenen Verletzlichkeit auseinanderzusetzen und mit seinen Angehörigen darüber zu reden. Jeder von uns kann in die Situation kommen, nicht mehr selbst entscheiden zu können. Entlasten wir doch unsere Angehörigen und sorgen wir für diesen Fall vor.

Susanne Gedamke,
Präsidentin des Gönnervereins

Mehr zum Thema Patientenrecht unter 
Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz, www.spo.ch
Telefonische Beratung via Hotline 0900 567 047, Fr. 2.90/Min. Im Rahmen der SPO-Mitgliedschaft erhalten Sie diese Beratung unentgeltlich (044 252 54 22).

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Starke Knochen

Ist die Knochenstruktur durch Osteoporose geschädigt, können Brüche im...

Kategorie:

Kategorie: Gesundheit

Gesundheit: Mit Honig gegen Krankheitskeime

Honig ist schon lange für seine wundheilende und antibakterielle Wirkung...