Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Arbeitsbedingungen an Spitälern – eine Gefahr für Patientinnen und Patienten? | Natürlich

Arbeitsbedingungen an Spitälern – eine Gefahr für Patientinnen und Patienten?

Kategorie: Gesundheit

Die Corona-Pandemie hat bewirkt, dass die anspruchsvolle Arbeit von medizinischem und pflegerischem Personal mehr beachtet und auch mehr geschätzt wird.

Und dies zu Recht: Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger arbeiten häufig unter kritischen Bedingungen, manchmal sogar unter dem Radar des Arbeitsgesetzes. 

Der Spardruck im Gesundheitswesen und die damit verbundenen Kostensenkungsmassnahmen setzen nicht nur die Entscheidungsträger im Gesundheitswesen, sondern auch das Fachpersonal in eine Stresssituation. In einer Umfrage des Verbands der Schweizerischen Assistenz- und Oberärzte aus dem Frühjahr 2020 gibt jeder zweite Befragte an, in den letzten zwei Jahren Gefährdungen durch übermüdete Ärzte erlebt zu haben.

Die beschriebene Situation hat auch Konsequenzen für Patientinnen und Patienten: Medizinische und betreuerische Leistungen von gestressten Fachpersonen bergen eine erhöhte Gefahr, nicht in der gewohnten Qualität erbracht zu werden. So viel ist klar: Die hohe Qualität in Schweizer Spitälern ist nur mit guten Arbeitsbedingungen möglich. Es bleibt zu hoffen, dass die Corona-Pandemie ein erneutes Schlaglicht auf diese Entwicklung geworfen hat.

Susanne Gedamke, Präsidentin des Gönnervereins 

Mehr zum Thema Patientenrecht unter
Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz, www.spo.ch 
Telefonische Beratung via Hotline 0900 567 047, Fr. 2.90/Min. Im Rahmen der SPO-Mitgliedschaft erhalten Sie diese Beratung unentgeltlich (044 252 54 22).

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Habe ich Anspruch auf meine Krankengeschichte?

Ja, die «Geschichte» über Ihre Krankheit gehört Ihnen. Somit können Sie...

Kategorie:

Kategorie: Gesundheit

Unnatürlich: «natürlicher» Zucker

Hersteller bewerben Birkenzucker oder Kokosblütenzucker als «natürliche»...