Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Gesundheits-Tipp im Oktober | Natürlich

Gesundheits-Tipp im Oktober

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe 10/2016 - 01.10.2016

Text:  Sabine Hurni

Holundersaft stärkt die Abwehrkraft!

Den schwarzen Holunder (Sambucus nigra) findet man zahlreich an Waldrändern und in Gärten. Aus seinen weissen Doldenblüten entwickeln sich im Sommer die schwarzen Holunderbeeren. Verarbeitet als Saft, ist Holunder ein hervorragendes Heilmittel bei Erkältungen wie Schnupfen und Husten.

So helfen Holunderbeeren: Holunderbeeren enthalten reichlich Vitamin C. Dieses wichtige Antioxidans stärkt das Immunsystem. Die übrigen Inhaltsstoffe wie Glykoside, ätherisches Öl, Flavonoide, Schleimstoffe und Gerbstoffe wirken wärmend, schweisstreibend, fiebersenkend und schleimlösend.

Wie anwenden: Holundersaft kann man selber herstellen oder im Fachhandel kaufen. Den Saft mischt man mit heissem Wasser oder Tee und trinkt ihn am besten mehrmals täglich.

Weitere Tipps bei Erkältungen
• Mit wärmenden Getränken, am besten gewürzt mit frischem Ingwer oder angereichert mit Holundersaft, führt man dem Körper fehlende Wärme zu.
• Wer bei ersten Anzeichen einer Erkältung im Halbstundentakt jeweils eine Tablette Ferrum phosphoricum (Nr. 3) von Dr. Schüssler lutscht, kann Schlimmeres verhindern. Einen ähnlichen Effekt hat Echinacea.
• Folgendes Fussbad empfiehlt Kräuterpfarrer Kneipp: Man startet mit 33 Grad warmem Wasser und giesst jede Minute etwas heisses Wasser dazu, bis das Bad etwa 45 Grad warm ist. Nach 10 bis 15 Minuten die Füsse und Unterschenkel kalt abduschen und warme Socken anziehen.

Foto: istockphoto.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Das Qi im Fluss

Nach der traditionellen chinesischen Medizin entsteht Krankheit durch...

Kategorie:

Kategorie: Gesundheit

Knieschmerz ist nicht immer Arthrose

Bei anhaltenden Knieschmerzen ist für viele Betroffene klar: Das muss eine...