Artikel Gesundheit :: Natürlich Online Kalte Nase | Natürlich

Kalte Nase

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe_01/02_2016 - 01.02.2016

Sorgen Sie im Winter für eine warme Nase. Das kann Sie möglicherweise davor bewahren, einen lästigen Schnupfen zu bekommen

Zwar ist bekannt, dass äussere Kälte die Gefahr eines grippalen Infekts begünstigt. Was jedoch genau passieren muss, damit man sich mit einem Schnupfen ansteckt, war bislang unklar. Nun haben Forscher der Universität Yale herausgefunden, dass sich Rhinoviren – diese sind für die meisten Erkältungen verantwortlich – ausschliesslich in der Nasenschleimhaut niederlassen. Bei körperwarmen 37 Grad werden die Viren von den Zellen effizient bekämpft. Ist die Nase aber kalt und beträgt die Temperatur der Schleimhaut lediglich 33 Grad, ist das Abwehrsystem deutlich geschwächt. Also nicht nur für warme Füsse und Ohren sorgen, sondern auch für eine warme Nase. Quellen: Weleda / www.aerzteblatt.de

Foto: fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Heilpflanze des Monats: Schlüsselblume - Primula Veris

Von Februar bis Mai vereinigen sich bis zu 30 sonnengelbe Blüten zu einer...

Kategorie:

Kategorie: Gesundheit

Wohl oder Übel

Seit Urzeiten nutzt der Mensch Pflanzen: als Nahrung, als Werkstoff, als...