Artikel Gesundheit :: Natürlich Online

Hightech im Strumpf

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe_09_10_2015 - 01.09.2015

Text:  MM

Bei Diabetikern führen Nerven- und Durchblutungsstörungen dazu, dass das Schmerzempfinden verringert ist.

Mögliche Folgen sind schlecht heilende Wunden und Geschwüre, im schlimmsten Fall droht eine Amputation. Ein neuartiger Strumpf soll dies zukünftig verhindern helfen. Forscher des Fraunhofe-Instituts für Silicatforschung ISC in Würzburg haben ihn entwickelt. 40 dünne, stark dehnbare und weiche Sensoren aus Silikon messen die Druckbelastung und -verteilung und übertragen die Messdaten an ein Smartphone oder Tablet. Dadurch kann der Patient erkennen, ob er seine Fusshaltung oder Belastung ändern soll. Das neuartige System zeichnet die Signale dreidimensional an der Strumpfsohle, der Ferse, dem Fussspann und dem Knöchel auf. Die Socke ist bereits zum Patent angemeldet. Da sich das Messsystem kostengünstig in Serie herstellen lässt, soll es dereinst maximal 250 Euro kosten.

Foto: istockphoto.com, fotolia.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Internet macht Diagnose erträglicher

Fachleute raten ja stets davon ab, sich im Internet selbst über Krankheiten zu...

Kategorie: Gesundheit

Grippewelle: ohne mich!

Der Januar ist bekannt für seine hohe Virendichte – wer in diesen Zeiten gesund...

Kategorie: Gesundheit, Leben

Auszeit nehmen

Eine Auszeit nehmen und neue Kraft tanken – davon träumen viele Menschen. Den...