Artikel Gesundheit :: Natürlich Online

Bakterien: Dick durch dünne Darmflora?

Kategorie: Gesundheit
 Ausgabe_03_2014 - 01.03.2014

Text:  Andreas Krebs

In einem einzigen Gramm Darminhalt lebt rund eine Billion Bakterien und andere Lebewesen.

Die Forschung der vergangenen Jahrzehnte hat gezeigt, wie wichtig diese Darm¢ ora ist für die Gesundheit des Menschen. Zwei aktuelle Studien bestätigen dies nun erneut: Menschen, die wenig Darmbakterien mit geringer Vielfalt besitzen, neigen demnach zu Übergewicht, entzündlichen Reaktionen und den daraus resultierenden Krankheiten. Etwa ein Viertel der westlichen Gesellschaften sei betroffen. Eine Ernährungsumstellung hin zu weniger fetter, dafür ballaststoffreicherer Kost führe aber bereits nach sechs Wochen zu einer günstigen Entwicklung der Darmflora.

Foto: thinkstock.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Gesundheit

Eingriff statt Medikamente

Ein neuartiges Verfahren kommt vor allem älteren Patienten mit Vorhofflimmern...

Kategorie: Gesundheit

Armut: Geld gegen Niere

Die Armut in den USA nimmt dramatisch zu und Betroffene greifen immer öfters zu...

Kategorie: Gesundheit

Entschlacken mit Saft

Verfahren zur Ausleitung von schädlichen, krankmachenden...