Artikel Essen :: Natürlich Online

Pestizide I: Initiative für eine Schweiz ohne Pestizid

Kategorie: Essen
 Ausgabe_04/2017 - 01.04.2017

Text:  Andreas Krebs

In der Schweiz werden jährlich rund 2200 Tonnen Pestizide verwendet, davon 100 Tonnen in Privatgärten.

@ istockphoto.com

Das ist verheerend für die Natur, insbesondere für Bodenlebewesen, Insekten und das Wasser. Ende November lancierte die Gruppe Future 3.0 die Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide». Heute sei es möglich, die Versorgung der Schweizer Bevölkerung durch die einheimische Produktion und den Import von Nahrungsmitteln ohne synthetische Pestizide sicherzustellen, schreiben die Initianten auf ihrer Webseite. Hunderte Landwirtschaftsbetriebe würden bereits heute zeigen, dass man auch ohne synthetische Pflanzenschutzmittel rentabel wirtschaften könne. Bei einem Erfolg der Initiative würde die Schweiz zum ersten pestizidfreien Staat der Welt. Weitere Infos auch unter: www.future3.ch

Fotos: istockphoto.com

Tags (Stichworte):

Kategorie: Essen

Zucker: Weniger kommt gut an

Dass zuviel Zucker konsumiert wird, ist bekannt.

Kategorie: Essen

Der Küchen-Alchemist

Er kocht mit Holz und Stein, mit Rauch und Asche – und trotzdem pilgern...

Kategorie: Ernaehrung

Delikatesse mit Biss

Vom Wald in die Halle: Einst wuchs der Austernseitling nur im Wald, heute wird...