Natürlich - Magazin http://www.natuerlich-online.ch/ Aktuelle Artikel aus dem Natürlich Magazin de Natürlich - Magazin http://www.natuerlich-online.ch/fileadmin/natuerlich-online.ch/images/natuerlich_logo_k.gif http://www.natuerlich-online.ch/ Aktuelle Artikel aus dem Natürlich Magazin TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Die Seelenwelt der Pflanzen http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/die-seelenwelt-der-pflanzen/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/die-seelenwelt-der-pflanzen/ Seit Urzeiten begleiten, nähren und heilen sie uns: Pflanzen sind viel mehr als wir ahnen. Auf Entdeckungsreise in der Welt unserer grünen Verbündeten. Was Wundersames geht von Pflanzen aus, dass sie uns Menschen auf so vielfältige Weise berühren können? Je tiefer man sich mit diesen stillen Individuen beschäftigt, umso mehr stellt sich diese Frage, und man beginnt, die Pflanzen als eigenständige Wesen wahrzunehmen, die sich auf mannigfaltigste Weise ausdrücken. Seit Urzeiten begleiten, nähren, heilen sie uns – und dennoch ist ihre Daseinsweise für uns unermesslich geblieben. Dies, obwohl wir gerade heute so viel Zugang zu Wissen und... ]]> Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Mit den Wimpern klimpern http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/mit-den-wimpern-klimpern/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/mit-den-wimpern-klimpern/ Flirtsignale senden, die das andere Geschlecht versteht, ist gar nicht so leicht. Denn Frauen flirten anders als Männer. Gutes Flirten will also geübt sein. Bevor vor Jahrmillionen ein Angehöriger unserer Spezies das erste Wort über seine Lippen brachte, war nur die Sprache des Körpers relevant. Auch heute gilt, dass die Körpersprache massgebend ist, noch vor dem gesprochenen Wort. Und nicht nur das: Alles, was wir mit dem Körper tun und wie wir uns bewegen, entzieht sich meistens unserer Kontrolle und genauen Kenntnis. Dieses Prinzip gilt erst recht beim Liebeswerben. Und genau das sollte uns freuen. Denn wie Anthropologen erklären, werden Gestik... ]]> Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Das Wissen vom Heilen http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/das-wissen-vom-heilen/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/das-wissen-vom-heilen/ Tibet ist das Land einer eigenständigen Heilkunde. Buddhistische Weisheiten und jahrtausende altes Heilwissen fliessen zu einer Medizin zusammen, die auch westliche Krankheiten heilen kann. Alte Medizinsysteme dürfen als Weltkulturerbe gelten; so auch die rund 3000 Jahre alte, eng mit dem Buddhismus verbundene Traditionelle Tibetische Medizin (TTM). Der tibetische Ausdruck für die eigene Medizin lautet «Sowa-Rigpa»: das Wissen vom Heilen. Es ist eine Konstitutionslehre, die weit über Tibet hinaus praktiziert wird: in China, Indien, Bhutan, der Mongolei sowie Teilen Sibiriens und Nepals. Historisch gewachsen, enthält sie Elemente der alten schamanischen Bön-Medizin, des indischen... ]]> Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Das geht unter die Haut http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/das-geht-unter-die-haut/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/das-geht-unter-die-haut/ Während sich einst Randgruppen wie Seefahrer und Gefängnisinsassen stechen liessen, tragen heute Menschen aller Schichten Tattoos zur Schau. Wegen fehlender Rituale in unserer Gesellschaft? Tätowierungen sitzen tief in der Lederhaut (Dermis) und verbleiben dort ein Leben lang. Sie setzen ein Zeichen. Doch sind Tätowierungen längst keine Brandmarkung oder Kennzeichen von zum Teil geächteten Berufs- oder Gesellschaftsgruppierungen mehr wie in früheren Jahrhunderten. Im Gegenteil: Tattoos werden mittlerweile von Menschen aller Altersgruppen, von beiden Geschlechtern, beliebigen sozialen Gruppierungen oder Angehörigen aller Gesellschaftsschichten zur Schau oder im Versteckten... ]]> Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Erstes Gebot: Geniess den Garten http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/erstes-gebot-geniess-den-garten/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/erstes-gebot-geniess-den-garten/ Remo Vetter und seine Frau Francis verbringen gerne Zeit im Garten, am liebsten mit Freunden. Dann sinnieren sie über Kräuter und bedrohte Bestäuber. Als zweijähriger Knirps wühlte ich bereits im Wald mit der Handschaufel in der Erde. Mein Grossvater hat mich täglich nach der Arbeit auf Entdeckungsreise in den Wald mitgenommen, wo er einen Garten hegte. Er pflegte zu sagen: «Die Natur braucht den Menschen nicht, die Natur reguliert sich selbst. Wichtig ist, dass wir an spätere Generationen denken. Indianer denken für sieben Generationen. Wir, wenn wir die Entwicklung unserer Ressourcen und das Abholzen von lebenswichtigen Waldbeständen... ]]> Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Vergifteter Garten Eden http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/vergifteter-garten-eden/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/vergifteter-garten-eden/ Achtet man nicht durchwegs auf biologische Pflanzen und Samen, können blühende Schönheiten leicht zum Giftcocktail werden für Bienen und andere Bestäuber. Es spriesst und blüht, der Frühling ist da! Die warmen Sonnenstrahlen kitzeln die Gärtnerseele wach. Dementsprechend voll sind in den Gartencentern die Einkaufswagen von Blumen, Stauden, Beeren und Setzlingen. Ob Gemüse- oder Blumengarten, es ist herrlich, wieder in der Erde zu graben und sich wieder draussen aufzuhalten. Besonders erfreulich: Mit einem reichhaltigen Blütenangebot – vor allem an einheimischen Wildpflanzen – lässt sich auch etwas für Honig- und Wildbienen sowie unzählige andere... ]]> Mon, 01 May 2017 23:00:00 +0200 Hoffnung Spiritualität http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/hoffnung-spiritualitaet/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/hoffnung-spiritualitaet/ Die Suche nach Sinn und unserem inneren Wesen sind zentrale Aspekte des Menschen. Typisch menschliche Fähigkeiten – das analytische Denken und die Logik – haben uns dahin gebracht, wo wir heute stehen: Wir verschwenden wissentlich die Ressourcen unseres Planeten, zerstören unsere Lebensgrundlagen und könnten fast alles höhere Leben auf der Erde mit Waffen vernichten. Die aus den Fugen geratene Welt ist kein Zufallsprodukt. Wir wissen, dass wir es in der Hand haben, zu handeln und Wege einzuschlagen, die dazu führen, nachhaltiger, sinnvoller und in Würde zu leben. Und der Weg... ]]> Sat, 01 Apr 2017 23:02:00 +0200 Sturm im Kopf http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/sturm-im-kopf-1/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/sturm-im-kopf-1/ Wir sind ununterbrochen vom Wetter umgeben und damit auch von ihm beeinflusst. Einige Menschen spüren dies kaum, andere reagieren bei einem Wetterumschwung mit diversen Symptomen. Umwelteinflüsse werden immer mehr zum Thema. Fast könnte man meinen, sie seien eine Erfindung unserer Zeit und früher habe es diese Einflüsse nicht gegeben. Dabei ist die Menschheit seit eh und je, sind wir alle in jedem Augenblick dem Umweltfaktor «Wetter» ausgesetzt. Von Zeit zu Zeit wird uns dies bewusst, etwa, wenn es in einem Gespräch heisst: «Der Föhn drückt wieder, ich spüre es an meinem Kopfweh» oder «Meine Gelenke schmerzen, bald wird es Schnee geben».Der Begriff... ]]> Sat, 01 Apr 2017 23:02:00 +0200 Den Schmerz wegdrücken http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/den-schmerz-wegdruecken/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/den-schmerz-wegdruecken/ Die Bedeutung der Muskulatur für unser Wohlbefinden wird oft unterschätzt. Es können ernsthafte körperliche und seelische Probleme entstehen. Muskulatur im Fokus. Sabrina Schmid (Name geändert) hatte chronische Schmerzen. Eine Kollegin berichtete ihr von der Myoreflextherapie. «Ich hatte noch nie davon gehört, recherchierte im Internet und fand heraus, dass der deutsche Begründer dieser Therapie auch regelmässig in der Schweiz bei Paramed in Baar praktiziert. Also machte ich einen Termin aus», erzählt Schmid. Im Dezember 2015 behandelte der geistige Vater der Myoreflextherapie, Kurt Mosetter, Schmid das erste Mal. Seitdem lässt sie... ]]> Sat, 01 Apr 2017 23:02:00 +0200 Das Bambusschiff im Regenwald http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/das-bambusschiff-im-regenwald/ http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/das-bambusschiff-im-regenwald/ «Kapal Bambu», auf Deutsch «Bambusschiff», ist ein Restaurant, ganz aus Bambus gebaut. Es entstand auf Schweizer Initiative in Bukit Lawang. Es gibt Häuser, die nehmen einen auf eine geheimnisvolle und wohlige Art gefangen, gerade so, als ob sie einen umarmen würden. Das Restaurant «Kapal Bambu» ist so ein Haus. Das «Bambusschiff» mit einem Lehmbau als Herzstück ist 13 Meter hoch und 40 Meter lang, nach allen Seiten offen und so rundum optisch verbunden mit der üppigen tropischen Flora. Aus diesem Pflanzenreich heraus wurde auch dieses Haus geboren – Bambus wächst gleich nebenan. In diesem Haus, das sich wie ein lebendiger... ]]> Sat, 01 Apr 2017 23:00:00 +0200