Zucchetti-Risotto mit Taleggio

Vegi-Lust: Rezept der Woche vom 23. August 2013

Wie viele berühmte italienische Käse stammt der Taleggio aus der Lombardei. Er ist in der Konsistenz weich, vollreif fast flüssig, gehaltvoll im Aroma und passt sehr gut zu Pasta- und Risottogerichten. Ersetzt werden kann er durch Raclettekäse oder – etwas würziger – Reblochon oder einen Tomme de Savoie.


Für 4 Personen

    • je 3 mittlere gelbe und grüne Zucchetti
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • ¾ Bund Thymian
    • 6 Esslöffel Olivenöl
    • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 25 g Butter
    • 200 g Risottoreis
    • 1½ dl Weisswein
    • ca. 6 dl Gemüsebouillon
    • 100 g Taleggio
    • 4 Esslöffel Rahm
    • 40 g geriebener Parmesan


    Und so gehts

    1 Die Enden der Zucchetti entfernen, die Früchte ungeschält der Länge nach vierteln und in ½ cm dicke Scheibchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt Grün fein hacken. 4 Thymianzweige für die Garnitur beiseitelegen. Restlichen Thymian abzupfen und hacken.

    2 In einer Bratpfanne ½ des Olivenöls (3 Esslöffel) erhitzen. Darin die Zucchetti sowie ½ des Thymians und der Frühlingszwiebeln 3–4 Minuten kräftig anbraten; sie dürfen dabei etwas Farbe annehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann in der Pfanne beiseitestellen.

    3 In einer mittleren Pfanne das restliche Olivenöl sowie die Butter erhitzen. Die restlichen Frühlingszwiebeln und den Thymian darin andünsten. Den Reis beifügen und kurz mitrösten, bis die Körner mit Fett überzogen sind. Etwa 1⁄ 3 der Zucchetti beifügen, alles gut mischen und den Weisswein dazugiessen. Unter Rühren einkochen lassen. Dann knapp 4 dl Bouillon dazugiessen und unter Weiterrühren vom Reis aufnehmen lassen.

    4 Inzwischen den Taleggio entrinden und in kleine Würfelchen schneiden.

    5 Die restliche Bouillon zum Reis geben und alles noch so lange kochen lassen, bis der Risotto bissfest ist; er soll leicht suppig in der Konsistenz sein. Dann den Rahm, den Taleggio und den Parmesan untermischen und den Risotto mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt noch 3 Minuten ruhen lassen, damit der Käse sich mit dem Reis verbinden kann.

    6 Inzwischen die verbliebenen Zucchetti in der Bratpfanne nochmals kräftig erhitzen. Den Risotto in tiefen Tellern anrichten, die Zucchetti darauf verteilen und mit den beiseitegelegten Thymianzweigen garnieren.

    Pro Portion
    15 g Eiweiss, 34 g Fett, 45 g Kohlenhydrate;
    586 kKalorien oder 2451 kJoule

    Link zum Rezept auf www.wildeisen.ch


    Natürlich im Oktober 2017


    Inhalt

    Vorschau
    Archiv

    Schnupper Abo
    4 Ausgaben für 20 Franken
    Jetzt profitieren!

    Aboservice

    Wettbewerb

    Gewinnen Sie einen von fünf Sherpa-Faleni-30-Rucksäcken im Wert von je 99 Franken.

    Frage: Was war namensgebend für die Schrattenflue?

    Mitmachen bis zum 25. Oktober 2017.

    zum Wettbewerb


    Natürlich Newsletter

    Das neuste gibts jetzt natürlich auch per Mail

    Zwei Mal pro Monat bietet Ihnen der «natürlich»-Newsletter kostenlos wertvolle Gesundheitstipps und und informiert Sie über Neues aus dem Magazin.

    Jetzt Newsletter abonnieren


    Archiv

    eBook-Edition

    Die 20 besten Heilkräuter
    Gegen fast jedes Übel ist ein Kraut gewachsen – Unsere Experten haben in diesem eBook die besten und wirkungsvollsten Heilkräuter ausgewählt und für Sie zusammengestellt. 

    Will ich sehen!


    Natürlich HomeMagazinRezeptArtikel: Zucchetti-Risotto mit Taleggio