Marinierte Artischocken mit Tomaten und Pinienkernen

Vegi-Lust: Rezept der Woche vom 30. August 2013

Hat man keinen Frisch-Pastateig zur Hand (z. B. bei Grossverteilern erhältlich), kann man für diese Lasagne selbstverständlich auch getrocknete Lasagneblätter verwenden. Diese müssen vorgekocht werden; nach dem Garen in einer Schüssel mit kaltem Wasser aufbewahren, damit sie nicht zusammenkleben.


Für 6-8 Personen als Vorspeise

    • 8 grosse Artischocken
    • 1½ Zitronen
    • Salz

    Marinade:

    • 2 Limonen
    • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • ¼ Teelöffel Zucker
    • 8 Esslöffel Olivenöl
    • ½ Bund Basilikum
    • 4 mittlere Tomaten

    Piniencreme

    • 40 g Pinienkerne
    • ½ Bund Basilikum
    • 1 Bund glattblättrige Petersilie
    • ca. 250 g nordische Sauermilch oder saurer Halbrahm
    • 4 Esslöffel Mayonnaise
    • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle


    Und so gehts

    1 Das obere Drittel jeder Artischocke am besten mit einem Zackenmesser abschneiden. Dann die Böden flach schneiden und dabei alles Grüne und die unteren harten Blätter abschneiden. Die Schnittstellen sofort mit einer halbierten Zitrone bestreichen, das mildert das Verfärben, kann es aber nicht ganz verhindern.

    2 Die restliche Zitrone auspressen und mit reichlich Salzwasser in eine grosse Pfanne geben. Aufkochen. Die Artischocken darin zugedeckt je nach Grösse 30–40 Minuten weich kochen. Sie sind gar, wenn sich ein Blatt mühelos herauszupfen lässt. Im Dampfkochtopf beträgt die Kochzeit 12–15 Minuten, im Dampf 30–40 Minuten.

    3 Inzwischen für die Marinade die Limonen auspressen und den Saft in eine kleine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl gut verrühren. Das Basilikum fein hacken und beifügen.

    4 Die Tomaten waagrecht halbieren, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. Mit ½ der Marinade mischen. Wenn nötig nachwürzen.

    5 In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Pinienkerne leicht rösten. Leicht abkühlen lassen, dann grob hacken

    6 Basilikum und Petersilie fein hacken. Mit der nordischen Sauermilch oder dem sauren Halbrahm, der Mayonnaise sowie den Pinienkernen mischen und die Creme mit Salz sowie Peffer würzen.

    7 Die Artischocken aus dem Kochwasser heben und abtropfen lassen, indem man sie auf den Kopf stellt. Leicht abkühlen lassen.

    8 Die ersten 2–3 Lagen der grossen Artischockenblätter sorgfältig herausziehen und beiseitelegen. Dann das Heu aus den Artischocken entfernen: Die leicht violetten Innenblättchen fest anfassen, mit leicht drehender Bewegung abheben und dabei so gut als möglich das Heu mit entfernen; am besten hilft man mit einem scharfen Messer nach. Dann mit einem Kugelausstecher, einem Grapefruitmesser oder einem scharfkantigen Löffel den Boden sauber abkratzen. Die Artischockenböden sofort mit etwas Basilikummarinade bestreichen. Auf einer grossen Platte oder auf Tellern anrichten.

    9 Fleischige Blätter am weichen Ende ebenfalls mit Marinade bestreichen und wie die Blätter einer Blume um die Böden herum anrichten. Die Tomatenwürfelchen auf den Böden und den Blättern verteilen. Je etwas Piniencreme auf die Böden geben, den Rest separat dazu servieren.

    Pro Portion
    10 g Eiweiss, 39 g Fett, 24 g Kohlenhydrate;
    494 kKalorien oder 2068 kJoule

    Link zum Rezept auf www.wildeisen.ch


    Alles Wichtige dabei

    Sonnenschein, blauer Himmel und endlich Ferien – höchste Zeit also, die Wanderschuhe zu schnüren. Allzu schwer sollte der Rucksack natürlich nicht sein. Diese 10 Dinge sollten aber auf jeden Fall mit, wenn es zu Fuss über Stock und Stein geht.

    Natürlich im Juli 2017


    Inhalt

    Vorschau
    Archiv

    Schnupper Abo
    4 Ausgaben für 20 Franken
    Jetzt profitieren!

    Aboservice

    Wettbewerb

    Gewinnen Sie eines von sechs Deejo Wood Messern mit Griff aus Wacholderholz im Wert von je 46 Franken.

    Frage: Wie heisst der Grat, der das Niederhorn mit dem Gemmenalphorn verbindet?

    Mitmachen bis zum 31. Juli 2017.

    zum Wettbewerb


    Natürlich Newsletter

    Das neuste gibts jetzt natürlich auch per Mail

    Zwei Mal pro Monat bietet Ihnen der «natürlich»-Newsletter kostenlos wertvolle Gesundheitstipps und und informiert Sie über Neues aus dem Magazin.

    Jetzt Newsletter abonnieren


    Archiv

    eBook-Edition

    Die 20 besten Heilkräuter
    Gegen fast jedes Übel ist ein Kraut gewachsen – Unsere Experten haben in diesem eBook die besten und wirkungsvollsten Heilkräuter ausgewählt und für Sie zusammengestellt. 

    Will ich sehen!


    Natürlich HomeMagazinRezeptArtikel: Marinierte Artischocken mit Tomaten und Pinienkernen