Ausgabe_03_2016

Der Garten, so sagt man, ist das Spiegelbild jener Person, die ihn angelegt hat. Interessant finde ich, dass sich viele Gärten gleichen. Für mich ist Leben definitiv dort spürbar, wo auch ein bisschen Unkraut wuchern darf, wo sich Pflanzen in ihrer natürlichen Pracht entfalten können, wo es summt, brummt, flattert und sich der Mensch als Teil des Ganzen einordnet, ohne bis ins letzte Detail alles bestimmen zu wollen. Das ist Natur. Und das ist Freiheit. Und wer der Natur in seinem Garten den gebührenden Platz einräumt, der trägt sie auch in seinem Innern. Die Freiheit auch.



Natürlich im Juli 2017


Inhalt

Vorschau
Archiv

Schnupper Abo
4 Ausgaben für 20 Franken
Jetzt profitieren!

Aboservice

Wettbewerb

Gewinnen Sie einen von sechs Xeron Courier 20 Rucksäcke von Mammut im Wert von je 110 Franken.

Frage: Was gehört traditionellerweise zu einer Älplerversammlung?

Mitmachen bis zum 30. September 2017.

zum Wettbewerb


Natürlich Newsletter

Das neuste gibts jetzt natürlich auch per Mail

Zwei Mal pro Monat bietet Ihnen der «natürlich»-Newsletter kostenlos wertvolle Gesundheitstipps und und informiert Sie über Neues aus dem Magazin.

Jetzt Newsletter abonnieren


Archiv

eBook-Edition

Die 20 besten Heilkräuter
Gegen fast jedes Übel ist ein Kraut gewachsen – Unsere Experten haben in diesem eBook die besten und wirkungsvollsten Heilkräuter ausgewählt und für Sie zusammengestellt. 

Will ich sehen!


Natürlich HomeMagazinAusgabeArtikel: Ausgabe_03_2016