Zyklus

Anführungszeichen Ich, 39, hatte schon immer einen relativ kurzen Zyklus (15 – 21 Tage). Seit einiger Zeit verkürzt sich dieser auf 14 –18 Tage, was ich mühsam finde. Kann oder muss ich etwas dagegen tun? Schlusszeichen P. N., Uster

mauritius-images.com, istockphotos.com

Antwort

Für Ihr Wohlbefinden wäre es sicher gut, wenn sich der Zyklus in Zukunft wieder verlängert. Ich würde das Problem deshalb auf jeden Fall angehen. Eine Heilpflanze, die sich bei Zyklusstörungen sehr bewährt hat, ist der Mönchspfeffer (Agnus castus). Präparate, die Mönchspfeffer enthalten, sind in jeder Drogerie oder Apotheke erhältlich. Nehmen Sie den Mönchspfeffer während drei Monaten oder auch länger ein. Eine weitere Heilpflanze, die sehr gut auf die weiblichen Geschlechtsorgane und die Hormondrüsen wirkt, ist der Frauenmantel (Alchemilla vulgaris). Trinken Sie täglich zwei Tassen davon.

Der Hauptgrund für Zyklusunregelmässigkeiten ist oft der Stress. Stress hat einen Einfluss auf die Nebennieren, die neben Stresshormonen auch einen grossen Teil der Geschlechtshormone produzieren. Es ist also wichtig, dass Sie viel schlafen und sich über Nacht gut erholen. Warmes Essen und warme Getränke beruhigen die Nebennieren ebenfalls. Auch die Zitronenmelisse bringt Harmonie in den Alltag, etwa als Tee oder als Duftessenz. Ansonsten können bei Zyklusstörungen auch die Homöopathie oder die Akupunktur sehr hilfreich sein. Wenn gar keine Besserung eintritt, ist eine Abklärung bei der Frauenärztin angezeigt.

Sabine Hurni, Drogistin, Naturheilpraktikerin und Ayurveda-Expertin

Foto: mauritius-images.com, istockphotos.com


Kommentare

  1. Keine Kommentare

Kommentar schreiben (Lesen Sie bitte unsere Regeln)

Sie haben noch kein Username und Passwort? Hier können Sie sich kostenlos bei «Natürlich» registrieren.

Das Natürlich Beratungsteam


Haben Sie Fragen?

Das kompetente «natürlich»-Berater-Team beantwortet Ihre Fragen zu Gesundheit, Ernährung, Ökologie, Garten oder Natur. Und unsere Leser kommentieren Fragen und Antworten mit ihren eigenen Erfahrungen.


Lesen Sie bitte unsere Regeln

Frage stellen

Natürlich Newsletter

Das neuste gibts jetzt natürlich auch per Mail

Zwei Mal pro Monat bietet Ihnen der «natürlich»-Newsletter kostenlos wertvolle Gesundheitstipps und und informiert Sie über Neues aus dem Magazin.

Jetzt Newsletter abonnieren


eBook-Edition

Die 20 besten Heilkräuter
Gegen fast jedes Übel ist ein Kraut gewachsen – Unsere Experten haben in diesem eBook die besten und wirkungsvollsten Heilkräuter ausgewählt und für Sie zusammengestellt. 

Will ich sehen!


Archiv