Palmöl

Anführungszeichen Seit längerer Zeit wehre ich mich gegen die Produkte, die Palmöl enthalten. Dies, obwohl die grossen Detailhändler immer wieder versichern, wie ökologisch Palmöl sei. Warum eigentlich Palmöl und nicht unser eigenes Sonnenblumenoder Rapsöl? Ist Palmöl schädlich für die Gesundheit? Schlusszeichen R. F., Thayngen

@ istockphoto.com, mauritius-images.com/Gill Orsman

Antwort

Ihre Bedenken sind berechtigt. Palmöl ist das günstigste Pflanzenfett, das es gibt. Zum Glück müssen die Hersteller inzwischen deklarieren, welches Fett sie einsetzen. Früher stand einfach «ungehärtetes Pflanzenfett» auf der Verpackung. Was nichts anderes ist als Palmöl. Ungesund ist Palmöl nicht, aber man sollte es vermeiden, weil für die Produktion von Palmöl riesige Flächen von Regenwäldern abgeholzt werden. Aber Sie haben recht, man muss sehr achtsam einkaufen, um Palmöl zu meiden. Das gilt nicht nur für Lebensmittel. Es ist auch schier unmöglich, eine palmölfreie Seife zu finden. Für die Herstellung von Kerzen und Teelichtern verarbeitet ein namhaftes Möbelhaus 32 000 Tonnen Palmöl im Jahr! Hier müssten wir alle, ich schliesse mich da nicht aus, etwas bewusster einkaufen und öfters den Verkauf von Bienenwachskerzen unterstützen. Auch im Kraftfutter für Tiere wird massenhaft Palmfett eingesetzt, obwohl das heimische Sonnenblumenöl gar nicht viel teurer wäre. Unser Verhalten ist also nur ein Tropfen auf dem heissen Stein, aber irgendwo muss man ja anfangen.

Sabine Hurni, Drogistin, Naturheilpraktikerin und Ayurveda-Expertin

Foto: istockphoto.com, mauritius-images.com/Gill Orsman


Kommentare

  1. Keine Kommentare

Kommentar schreiben (Lesen Sie bitte unsere Regeln)

Sie haben noch kein Username und Passwort? Hier können Sie sich kostenlos bei «Natürlich» registrieren.

Das Natürlich Beratungsteam


Haben Sie Fragen?

Das kompetente «natürlich»-Berater-Team beantwortet Ihre Fragen zu Gesundheit, Ernährung, Ökologie, Garten oder Natur. Und unsere Leser kommentieren Fragen und Antworten mit ihren eigenen Erfahrungen.


Lesen Sie bitte unsere Regeln

Frage stellen

Natürlich Newsletter

Das neuste gibts jetzt natürlich auch per Mail

Zwei Mal pro Monat bietet Ihnen der «natürlich»-Newsletter kostenlos wertvolle Gesundheitstipps und und informiert Sie über Neues aus dem Magazin.

Jetzt Newsletter abonnieren


eBook-Edition

Die 20 besten Heilkräuter
Gegen fast jedes Übel ist ein Kraut gewachsen – Unsere Experten haben in diesem eBook die besten und wirkungsvollsten Heilkräuter ausgewählt und für Sie zusammengestellt. 

Will ich sehen!


Archiv